Haydntage - Workshops und Konzerte mit Richard Fuller

Mo 13.12.201013:00 Uhr

13. Dezember
Öffentlicher Workshop mit Richard Fuller mit Studierenden der Abteilungen Tasteninstrumente, Alte Musik und Gesang.
13.00-17.30 Uhr



14. Dezember:
Öffentlicher Workshop mit Richard Fuller mit Studierenden der Abteilungen Tasteninstrumente, Alte Musik und Gesang.
13.00-15.00 Uhr

Konzert mit Richard Fuller 
18.30 Uhr
Programm


15. Dezember
Öffentlicher Workshop mit Richard Fuller
mit Studierenden der Abteilungen Tasteninstrumente, Alte Musik und Gesang.
13.00-17.30 Uhr,

Konzert mit ausgewählten Studierenden 
18.30 Uhr
 

Biographie Richard Fuller

Seit fast drei Jahrzehnten in Österreich lebend, hat sich Richard Fuller den Ruf als einer der führenden Interpreten des Fortepiano-Repertoires erworben. Fuller gehört zu den wenigen, die sich die spezifischen Klangmöglichkeiten des Hammerklaviers sowie die Sensibilität und Feinnervigkeit einer früheren Klavierkultur bewusst gemacht  haben, um sie mit großer Überzeugungskraft an den Zuhörer weiterzugeben. Dabei hat Richard Fuller entscheidende Impulse für die Fortepiano-Bewegung in Österreich und Deutschland gesetzt.

Als Solist, gefragter Kammermusik-Partner und Liedbegleiter ist Richard Fuller beispielsweise mit James Levine, den Wiener Philharmonikern, Emma Kirkby, Claus Ocker,  Klaus Mertens, Wolfgang Holzmaier, Andrew Manze, der Wiener Akademie, Musica Aeterna Bratislava sowie Capella Musicae Graz aufgetreten, u.a. im Wiener Konzerthaus, Wiener Musikverein,  Concertgebouw Amsterdam und der Londoner Wigmore Hall.

Mitwirkung bei zahlreichen Konzert-, Radio- und Fernsehmitschnitten, Filmmusik sowie Rundfunkproduktionen.  Weiters belegen zahlreiche CD-Einspielungen seine umfangreiche künstlerische Tätigkeit.  Sie umfassen u.a.  Werke von Haydn, Mozart, Schubert, und C.P.E. Bach in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Großbritannien und in den USA. Dazu zählen auch etliche Welt-Ersteinspielungen wie die Klavierwerke Ignaz Pleyels, die Klavierquartette J.B. Vanhals sowie die Neuerscheinung sämtlicher Klaviersonaten von Hyacinthe Jadin.

Fuller wurde im Jahr 2002 für seine künstlerische Arbeit zum "Distinguished Alumnus des Jahres 2002" an der University of Oregon (USA) ernannt. 2005-2006 initiert  Richard Fuller  das Donaustädter Mozart Projekt und wurde 2006 zum "Künstler des Jahres" (Wien/Donaustadt) ernannt. 2008-2009 initierte Richard Fuller das Projekt "...ziemlich HAYDNisch...". Im Rahmen des Projektes ist seine neueste CD-Einspielung auf dem Rohrauer Haydn-Flügel  (Gramola, Wien) entstanden (Erscheinung Dez. 2008).  Als Nächstes erarbeitet Fuller die Sammlungen für Kenner und Liebhaber von C.P.E. Bach.

Termin
Mo13.12.201013:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.podium Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Aktive Teilnahme nur für Kons-Studierende. Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen.

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK