Daniel Gauthier - Erasmus-Meisterklasse Saxophon

Di 15.05.201213:30-18:00

Dienstag, 15. Mai 2012
13.30 bis 21.00 Uhr
Erkersaal

Mittwoch, 16. Mai 2012
09.00 bis 18.00 Uhr
Raum 4.11

Seit 2003 hat der Franko-Kanadier Daniel Gauthier seinen Lehrstuhl für klassisches Saxophon an der Hochschule für Musik in Köln. Seine Studenten sind Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Als Daniel Gauthier 1997 zum Professor an die Abteilung Dortmund der Hochschule für Musik Detmold berufen wurde, hatte er damit die erste Professur für klassisches Saxophon in Deutschland inne, nun wirkt er im Rheinland. Daniel Gauthier gründete in Stuttgart das Alliage Quartett, das bereits 2005 mit einem ECHO Klassik in derselben Kategorie ausgezeichnet wurde. Er engagiert sich intensiv für die Kammermusik und gibt damit dem klassischen Saxophon den Stellenwert auf den Konzertpodien dieser Welt zurück, wo es schon Berlioz, Meyerbeer, Glasunow, Debussy oder Berg sahen.

Daniel Gauthier studierte in Kanada und Frankreich. Nach ersten Preisen für Saxophon am „Conservatoire de Montréal“ und am „Conservatoire de Bordeaux“ erwarb er den Doktortitel für Interpretation an der Université de Montréal. Mittlerweile konzertierte Gauthier in den bedeutendsten Städten der Welt so in Montreal, Toronto, Washington D.C., Newport, Buenos Aires, Tokyo, Osaka, Paris, Berlin, Salzburg, Basel, Amsterdam, Straßburg, Fermo, Pesaro, Thessaloniki. Beim Welt-Saxophon-Kongress in Ljubljana (Juli 2006) wurde Daniel Gauthier als herausragendes Mitglied des Internationalen Saxophon-Komitees gewählt. In diesem Rahmen konzertierte Gauthier zusammen mit dem Slowenischen Radiosinfonie-Orchester, das Konzert wurde live im Fernsehen übertragen.

Als Solist und Kammermusiker nahm er mehrere CDs auf, darunter die Weltersteinspielung der „Légende“ für Saxophon und Orchester (1903) von André Caplet, die 1988 wiederentdeckt wurde. Daniel Gauthier ist sowohl im Bereich der traditionellen als auch der zeitgenössischen Musik aktiv. Er hat mehrere Werke uraufgeführt, die ihm gewidmet wurden und arbeitete mit Komponisten zusammen wie Vinko Globokar, Franco Donatoni und Hans-Joachim Hespos. Weitere Infos unter http://www.daniel-gauthier.com

Termin
Di15.05.201213:30-18:00
Veranstaltungsort
Konservatorium Wien Privatuniversität, Verschiedene Säle Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

Aktive Teilnahme nur für Studierende der Konservatorium Wien Privatuniversität

© Frank Struck/Gauthier
© Frank Struck/Gauthier

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK