Amahl und die nächtlichen Besucher

Do 20.01.200519:30 Uhr

Kurzoper von Giancarlo Menotti,
deutsch von Kurt Honolka


Musikalische Einstudierung und Klavier: David Hojer
Moderation und Gesamtleitung: Helga Wagner

20. und 21. Jänner 2005, 19.30 Uhr
22. Jänner, 16.00 Uhr

Inhalt:
Die Heiligen Drei Könige kommen auf der Suche nach dem Heiligen Kind, das der Stern ihnen verheißen hat, zu einer Hirtenfamilie und halten dort kurze Rast. Amahl, der kleine Sohn der armen Witwe, hat einen verkrüppelten Fuß, kann sich nur mit einer Krücke fortbewegen, ist ein fröhliches, neugieriges Kind und unterhält sich wunderbar mit den Königen. Die Hirten aus der Nachbarschaft bestaunen die vornehmen Gäste, bringen kleine Geschenke und tanzen mit den Königen.
Als alle schlafen, versucht die Mutter ein Goldstück für ihr Kind vom Schatz der Könige zu stehlen. Der Page bemerkt es, stimmt ein Geschrei an; großer Tumult. König Melchior sagt, die Mutter könne das Gold behalten, denn das Kind, das sie suchen, braucht kein Gold; es bringt den Frieden in die Welt. Als Amahl anbietet, dem Kind seine Krücke zu schenken, geschieht ein Wunder ...

Termin
Do20.01.200519:30Uhr
Veranstaltungsort
Festsaal des BG Wasagasse 0
Kartenpreise
9 € / Studierende und Kinder bis zu 10 Jahren frei
Kartenreservierung

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK