1. kons.jazz.festival - kons.jazz.night III: Lyrical Moments

Mi 20.06.201221:00-00:00

Erstmals zeigt die Abteilung Jazz der Konservatorium Wien Privatuniversität an fünf aneinanderfolgenden Tagen, was sie alles zu bieten hat: Beim kons.jazz.festival, das sich aus den kons.jazz.afternoons, den kons.jazz.nights und der kons.bigbang.night zusammensetzt, werden Bachelorkonzerte und öffentliche Masterprüfungen abgehalten, sowie alle zehn Ensembles und die beiden Big Bands, die kons.wien.stageband und das kons.wien.jazzorchestra, auftreten. Besondere Höhepunkte sind die kons.jazz.nights III & IV mit Claus Spechtl 3o feat. Thomas Gansch, Ines Reiger 5tet feat. Ack van Rooyen, Kent-Langthaler 7 und dem Roman Schwaller Nonet. Dabei werden mit Gastauftritten sämtliche Hauptlehrenden der Abteilung Jazz präsentiert.

Mittwoch, 20. Juni 2012 - Lyrical Moments
kons.jazz.night III
Claus Spechtl 3o feat. Thomas Gansch
Ines Reiger 5tet feat. Ack van Rooyen
21 Uhr


Claus Spechtl 3o feat. Thomas Gansch
Thomas Gansch, trumpet; Claus Spechtl, guitar; Uli Langthaler, bass; Dusan Novakov, drums
Special Guests: Andy Middleton, tenor sax & Aaron Wonesch, piano

Claus Spechtl wird an diesem Abend den ersten Teil des Sets seinem Trioprogramm still pictures widmen und freut sich dann auf das Zusammentreffen mit den Special Guests Thomas Gansch, Andy Middleton und Aaron Wonesch.
Der Hamburger Gitarrenspezialist Alexander Schmitz schrieb über die CD still pictures: „Also haben wir Mainstream, der durchaus noch überraschen kann, Bluesgrooviges, und ein „3o” (vulgo: ein „Tri-o”), das Spaß macht und für Groove […] und mainstreamige Überraschungen locker-flockig sorgen kann.”

Ines Reiger 5tet feat. Ack van Rooyen
Ines Reiger, vocal; Ack van Rooyen, trumpet/ flugelhorn; Christopher Pawluk, guitar; Hermann Linecker, piano; Harry Putz, bass; Walter Grassmann, drums

Jazz kann, muss aber nicht todernst genommen werden, auf jeden Fall muss er lustvoll, sinnlich und mit viel Humor interpretiert werden. Ines Reiger vermittelt dies kompromisslos und leidenschaftlich, unterstützt von gleichgesinnten virtuosen Mitmusikern der unterschiedlichsten Generationen.
Als Stargast tritt einer der wichtigsten Jazzmusiker Europas auf: der holländische Trompeter und Flügelhornist Ack van Rooyen. Ack ist trotz seiner mittlerweile 82 Jahren nach wie vor eine der wichtigsten Stimmen im europäischen Jazz und wird während des kons.jazz.festivals auch Masterclasses für Jazz-Trompete geben.

Infomaterial
Termin
Mi20.06.201221:00-00:00
Veranstaltungsort
Porgy & Bess Riemergasse 11 1010 Wien 01 512 88 11 (Mo-So ab 16 Uhr) porgy@porgy.at www.porgy.at
Kartenpreise
€ 18,-

€ 5,- (kons.jazz.afternoons), € 10,- (kons.jazz.nights I & II, kons.bigbang.night), € 18,- (kons.jazz.nights III & IV)

Festivalpass: € 45,-

 

Karten beim Porgy & Bess erhältlich unter 01/512 88 11 (Mo-So ab 16 Uhr), porgy@porgy.at oder www.porgy.at

Freier Eintritt für Studierende der Konservatorium Wien Privatuniversität gegen Vorlage eines gültigen Studierendenausweises (50% Ermässigung bei den kons.jazz.nights III & IV)

Claus Spechtl © Rainer Rygalyk
Claus Spechtl © Rainer Rygalyk

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK