Walter Jurmann Gesangs- und Interpretationswettbewerb

unter dem Ehrenschutz von Yvonne Jurmann

Um das musikalische Erbe des Wiener Komponisten Walter Jurmann (1903-1971) jungen Generationen zu erhalten und die Beschäftigung mit diesem musikalisch weltberühmten und doch namentlich noch zu oft unbekannten Weltmusikers anzuregen, wurde 2012 erstmals der biennale Walter Jurmann Gesangs- und Interpretationswettbewerb abgehalten.
Die Möglichkeit, Neues kennenzulernen und dabei gleichzeitig die Chance auf ein Stipendium zu haben, soll die Repertoire-Erarbeitung der Musik Walter Jurmanns unterstützen. Notenmaterial wurde in großer Zahl von der Bibliothek der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien archiviert und so für Studierende zugänglich gemacht.

Teilnahmeberechtigt sind Studierende aller in Österreich akkreditierten Musikuniversitäten (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Kunstuniversität Graz, Anton Bruckner Privatuniversität Linz und der Universität Mozarteum Salzburg, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien) der Abteilungen Gesang und Oper, Musikalisches Unterhaltungstheater,
Schauspiel sowie des Lehrgangs für Klassische Operette o.ä.

Von den TeilnehmerInnen des Wettbewerbs wird die Interpretation von drei Liedern, Chansons oder Songs von Walter Jurmann erwartet, ein Stück soll aus dem englischen oder französischen Repertoire des Komponisten stammen. Die musikalische Begleitung erfolgt durch einen von der MUK gestellten Korrepetitor. Eine renommierte Jury aus KünstlerInnen, PädagogInnen und KulturmanagerInnen bewertet den Vortrag. Die PreisträgerInnen werden im Rahmen der Preisverleihung ihr Programm vortragen.

Der nächste Wettbewerb wird voraussichtlich im Frühjar 2018 stattfinden.