Jazz-Saxophon

Bachelorstudium Jazz-Saxophon
Dauer: 8 Semester
Abschluss: Bachelor of Arts
Mindestalter: 17 Jahre
empfohlenes Höchstalter: 24 Jahre
Lehrveranstaltungsplan
Studienplan

 

Außerordentliches Studium Jazz-Saxophon
Dauer: 2 Semester
keine Altersbegrenzung

 

 

Masterstudium Jazz-Saxophon             
Dauer: 4 Semester
Abschluss: Master of Arts
keine Altersbegrenzung
Lehrveranstaltungsplan
Studienplan

 

Certificate of Performance (CoP) Jazz-Saxophon
Dauer: 2 Semester
Abschluss: Zertifikat
keine Altersbegrenzung

Studienplan

 

Die Vielfalt an Lehrveranstaltungen und deren enge Verknüpfung ermöglichen den Studierenden eine umfassende Berufsausbildung, die den Anforderungen zeitgemäßer, kreativer Kunst- und Kulturvermittlung gerecht wird.

Die Studienrichtung Jazz-Saxophon sieht ihr Lehrziel darin, den Studierenden ein umfassendes Rüstzeug der klassischen und modernen Spielweisen des Modern-straight-ahead Jazz zu vermitteln und ihnen damit alle Möglichkeiten für ihr weiteres Berufsleben zu eröffnen.

Prüfungsprogramme der Zulassungsprüfungen

Bachelorstudium Jazz-Saxophon

Die Zulassungsprüfung wird im Rahmen einer kommissionellen Gesamtprüfung absolviert und dient der Überprüfung der Eignung der StudienplatzanwärterInnen im Bereich jazztheoretische Kenntnisse, kompositorisch-improvisatorische Begabung, instrumentale Fähigkeiten, musikalische Hörfähigkeit.

Die Zulassungsprüfung ist eine kommissionelle Prüfung und findet mit professioneller Begleitung statt:
Jazz-Bass: mit Piano & Drums
Jazz-Gitarre, -Saxophon, -Trompete, -Posaune: mit Piano, Bass & Drums
Jazz-Klavier: mit Bass & Drums
Jazz-Schlagzeug: mit Piano & Bass
Jazz-Gesang: mit Piano in der 1. Runde und mit Piano, Bass & Drums in der 2. Runde

Ein Antritt mit eigenen BegleitmusikerInnen ist aus Gründen der Gleichberechtigung nicht möglich.

Die Zulassungsprüfung enthält folgende Bereiche:
Grundlegende Beherrschung des gewählten Instruments:

• Spielen einer vorbereiteten mittelschweren Etüde (Jazz oder Klassik) oder Transkription
• Es sind zwei Jazzstandards vorzubereiten (ternär, kein Blues)
• Spielen eines Jazz-Blues (ohne Thema, direkt Solo, in Dur, beliebige Tonart, 4/4)
• Vom Blatt lesen

Musiktheoretische Kenntnisse:
Schriftlich, allgemeine Musiklehre, einfache Kenntnisse in Jazz-Theorie

Gehörtest:
Schriftlich, Rhythmusdiktat, Nachweis eines guten relativen Gehörs

Masterstudium Jazz-Saxophon

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Jazz-Instrumental/Gesang ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium der jeweiligen Studienrichtung oder ein gleichwertiger Abschluss an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, der Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse bei fremdsprachigen Bewerbern sowie die positive Absolvierung der Zulassungsprüfung und die Verfügbarkeit eines Studienplatzes.
Die Zulassungsprüfung wird im Rahmen einer kommissionellen Gesamtprüfung absolviert und dient der Überprüfung der Eignung der StudienplatzanwärterInnen im Bereich instrumentalistische/ gesangliche Fähigkeiten, musikalische Begabung, musikalische Hörfähigkeit, musiktheoretische Vorkenntnisse.

Zulassungsprüfung

Die Zulassungsprüfung ist eine kommissionelle Prüfung; der/die Kandidatin spielt mit eigener Band und enthält folgende Bereiche:

• Vorlage und Vorspiel von mindestens zwei Solo-Transkriptionen (drei Kopien für die Jury)
• Vorspiel mit eigener Band: ein Repertoire von 20 Stücken unterschiedlicher Stilistik ist vorzubereiten und vom Kandidaten auswendig zu spielen (Begleitung darf Noten lesen)

Außerordentliches Studium Jazz-Saxophon

• Erfolgreiche Absolvierung der Zulassungsprüfung im Zentralen künstlerischen Fach
• Überprüfung der Deutschkenntnisse für BewerberInnen mit nicht-deutscher Muttersprache