Lehrende - Lebenslauf

Claudia Heu

zur CO-Visitenkarte (Kontaktdaten)

Studium / Abschlüsse

1990-1993 Schule für Tanz, Theater und Gestaltung in Konstanz; seit 1994 Aikidotraining, Dritter Dan (Sensei Watanabe, Sensei Yamada & Martin Gruber) in Deutschland, Österreich & New York; 1998-1999 Assistenz bei Steven Wangh, Experimental Theater Wing, New York University; 2000-2003 Intensivtraining, SITI Company New York in Viewpoint & Suzuki; seit 2009 Craniosacral–Training

Vita

Künstlerische Arbeiten, 1997—2014
Claudia Heu lebt zur Zeit in Wien und arbeitet als Choreografin, Performerin und Dozentin im In- und Ausland. Sie gründete das onno theater 1999, seit 2003 arbeitet sie mit Jeremy Xido unter dem Künstlerkollektiv CABULA6. CABULA6 kommt von einem Werkverständnis, das im Kunstwerk das Potenzial sieht, etwas sichtbar zu machen, Möglichkeitsräume zu eröffnen, Erfahrung zu ermöglichen sowie Handlungen und Reflexionen zu provozieren. Ihre Arbeit umfasst, ortsspezifische Performances, Filme, Installationen. Zur Zeit ist sie mit dem Projekt Alga Bolokh—Vom Verschwinden Teil der Forschungs- und Performance-Plattform Urban Nomads, die sich mit der sozialen und urbanen Realität von Ulan Bator/Mongolei und Berlin auseinandersetzt. Die Berliner Version von Alga Bolokh—Vom Verschwinden wird im Juni 2014 im RadialssystemV gezeigt.
CABULA6 arbeitet in Europa, Südamerika, Mongolei und den Vereinigten Staaten. Für die Trilogie Life on Earth 2007—2009 wurde CABULA6 in der Zeitschrift Ballett Tanz zur Company des Jahres gewählt und erhielt den Outstanding Artist Award 2010 des Bmukk. In Österreich wurden sie u.a. von der Szene Salzburg, Impulstanzfestival Wien, den Wiener Festwochen, dem Tanzquartier Wien, CC Linz, Brut, dem WUK, der Tanzplattform Österreich sowie von internationalen Veranstaltern und Koproduzenten wie Kaaistudios Brussels, Tanzfabrik Berlin, The Advanced Performing Arts Festival, Tanztage Wien–Bukarest, Junge Hunde Festival, Buda Arts Center Belgien, The Equilibrium Festival in der Toscana, INFANT Festival in Serbien, PSI 22 NYC und der Moving Pattern Festival NYC eingeladen.

Weitere Infos unter:
www.cabula6.com
www.c6hair.com
www.courage.cabula6.com


Performance und Zusammenarbeit(1996—2014)

Als  Performerin und Tänzerin arbeitete sie unter anderem mit der SITI Company NYC, Yoshi Oida, Cielaroque /Helene Weinzierl, Lawine Torren/Hubert Lepka, Mia Lawrence, Ortszeit/Ursula Reisenberger, Kabinett & Co/Paul Wenninger; weitere künstlerische Zusammenarbeit mit Igor Dobricic,  Lisa Hinterreither, Julius Deutschbauer, Barbara Kraus, Jack Hauser, Amanda Pina, Daniel Zimmermann, Gerhard Filei/finnworks und Roland Schmidt.


Think Tank /Konferenzen
•    Site Specific Theater Symposium, CUNY — New York 2006
•    Performing Rights Vienna, This is Life Art — Tanzquartier Wien 2007
•    Präsentation des Films Crime Berlin mit anschliessender Diskussion
•    Transforma Think Tank, Torres Vedras — Portugal 2006
•    The Void Symposium, Tanzquartier Wien 2009
•    Arbeitskreis Kunst und Kultur, Deutscher Stiftungstag — Frankfurt am Main 2010
•    Urban nomads — Tanzquartier Wien, UDK Berlin, Humboldt–Universität Berlin


Lehrtätigkeit (1998—2014)
•    Gastdozentin für Komposition, Improvisation und Aikido.  Mentorin für künstlerische Projekte der Studierenden: an der Salzburg Experimental Dance Academy, am Konservatorium Linz, Folkwangschule Essen, Schauspielschule Starter/Berlin, an der Universität Chile.
•    2002 bis 2005 Workshop Improvisation und  Aikido in den Oster– und Herbstanztagen Salzburg.
•    2003 bis 2007 dramaturgische Begleitung der künstlerischen Projekte der Studierenden in der Tanzpoolausbildung Wien.
•    2005 Fünf–monatige Researchphase Feldenkrais und Performance  im Tanzpoolausbildungsprogramm.
•    2006 Aikidotraining im Flüchtlingshaus Traiskirchen Wien/ Projektvorbereitung Wiener Festwochen.
•    2007 bis 2009 Auditionen für Stipendiaten für das Tanzquartiertraining. Künstlerin des Authorship im Tanzquartier Wien
•    2007 Performanceworkshop im öffentlichen Raum, in Transforma AC, Portugal.
•    2008 Coachingprojekt; Performance im öffentlichen Raum, im Impulstanzfestival Wien.
•    Gastdozentin für Kompositon; Mentorin des Masterlehrgangs für künstlerische Projekte: Performanceworkshop im öffentlichen Raum: an der Universität New Mexico und an der Universität Köln.
•    Seit 2013 Gastdozentin für Aikido und Improvisation an der Konservatorium Wien Privatuniversität sowie am Max Reinhardt Seminar.

Mehr Informationen zur inhaltlichen Konzeption der Lehrtätigkeit und künstlerischen Arbeit von Claudia Heu finden Sie hier.


Preise
•    Choreografen Wettbewerb Tanzwerksatt Konstanz 2000
•    Sitespecific Wettbewerb Summershowers Linz 2002
•    Publikumspreis Sommerszene Salzburg 2003
•    "Company des Jahres 2009" Ballettanz
•    "Outstanding Artist Award" bmukk, 2010


Film/Interventionen
•    New York,  New York 2000, Joachim Krenn und Gerhard Filei
•    Augenleuchten, Austria 2002, Wolfram Paulus
•    Desfavelamento, Performance, Favela Monte Azul/Sao Paulo 1993 
•    Ich bin Ich, Performance, Flüchtlingshaus Feuerwehrwache/Salzburg 1997/98
•    1994 in Zusammenarbeit mit Wochenklausur Übersetzungsangebote in Schubhaft, Salzburg
•    2007 Museumsquartier/Kunsthalle Wien, im Rahmen vom Performing Rights Vienna.

Publikationen

Connecting sites and communities, Hrsg. ArtinSite 2006, Lektor Luis Firmo; Cities of dance, Hrsg. ArtinSite 2007, Lektor Luis Firmo; Hintergrund, Hrsg. Architekturzentrum Wien 2003; Zeit/Sprünge, Hrsg. epodium Verlag, Nicole Haitzinger & Claudia Jeschke 2007; Storytelling Macondo, Hrsg. CABULA6 & Arquitectos 2010; Courage, Hrsg. CABULA6

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

November 2013


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK