Fertig, was nun?

Zwischen Blitzlichtgewitter und Basiskulturarbeit

Die Absolventinnen und Absolventen der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien sind – je nach gewählter Studienrichtung – künstlerisch bzw. künstlerisch-pädagogisch bestens für die Bedürfnisse des internationalen Arbeitsmarktes gerüstet.

Selbstverständlich stehen in den traditionellen Berufsfeldern Solist, Orchestermusiker, Ensemblemitglied, Kompanietänzer oder Instrumentalpädagoge meist wesentlich weniger offene Stellen als Bewerber zur Verfügung. Die Tatsache, dass viele unserer Alumni im internationalen Kulturbetrieb interessante Positionen einnehmen, soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass zu einer erfolgreichen künstlerischen Karriere neben einer guten Ausbildung, viel Fleiß und Hingabe auch ein Quäntchen Glück notwendig ist.

Neben den „Traumberufen“ Konzertpianist, Dirigent, Tänzer, Schauspieler und Sänger winken den Absolventen aber umfangreiche Entfaltungsmöglichkeiten etwa in der pädagogischen Vermittlung, in aus Unterricht, Kammermusik und Solokonzerten kombinierten Tätigkeiten oder im Zusammenhang mit innovativen Randbereichen verwandter Berufe.

An der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien wird an der Erweiterung der Lehrveranstaltungsangebote im Bereich „Berufsinformation“ und „Selbstmanagement“ gearbeitet, um bereits während des Studiums Weichenstellungen für den späteren Berufserfolg zu ermöglichen.
 

Foto: Wolfgang Simlinger
© Wolfgang Simlinger