Schließe Submenü

Medienecho

Sa28.03.201518:00 Uhr

Zwischen Spiel und bitterem Ernst

Krieg und Frieden in und aus Shakespeare-Stücken - drei Produktionen des Konservatoriums im Dschungel Wien.

Fr27.03.201516:00 Uhr

Tanzperformance War Game

Woanders ist gerade Krieg. Aber was hat das mit uns zu tun? Diese Frage wird sich in der Tanzperformance-Produktion „War Game“ des Konservatorium Wien gestellt.

Fr27.03.201515:00 Uhr

KONS/tanzt im Werk X

Was mit der postmodernen Coolness von Trisha Brwon begann, endete mit einem tänzerischen Fanal von Doris Uhlich: Mit einem vielfältigen, zeitgenössischen Programm präsentierten sich die StudentInnen des BA Studienganges für Zeitgenössischen und Klassischen Tanz der Konservatorium Wien Privatuniversität. Besonders die TänzerInnen der Abschlussjahrgänge überzeugten durch ihre Wandlungsfähigkeit.

Mo23.03.201513:45 Uhr

KONS/tanzt: Arbeiten von Trisha Brown und Liz King

Der Studiengang für Bühnentanz an der Konservatoirum Wien Privatuniversität geht neue Wege. Ein engagiertes und neuen Tendenzen gegenüber aufgeschlossenes Lehrerteam versucht in Wien das „missing link“ zwischen strenger Klassik und experimenteller Performance zu etablieren und die Kontinuität der Tanzentwicklung zu verdeutlichen. Anfang dieses Jahre studierte das langjährige Mitglied der Trisha Brown Company Shelley Senter den den NachwuchstänzerInnen Auszüge aus „Set and Reset“ ein, das demnächst unter anderem bei KONS/tanzt zu sehen ist.

Do22.01.201515:07 Uhr

La serva padrona

Di13.05.201409:00 Uhr

Ein perfekter, fesselnder und unterhaltsamer Abend

Ditta Rudle berichtet für www.tanz.at über KONS/tanzt. Die Tänzerinnen und Tänzer konnten mit ihre Leistung überzeugen.

Fr02.05.201411:19 Uhr

Die Stimme des Tänzers

Gisela Sonnenburg in der Jungen Welt Berlin über große Tanzschulen aus Anlaß einer Dokuserie auf Arte

Do10.04.201411:00 Uhr

"Ein kleines Etwas, das die Grausamkeiten der Wirklichkeit vergessen lässt"

Die im Jänner 2014 erstmals in Österreich aufgeführte Musicalparodie "The Drowsy Chaperone" begeisterte das Publikum und die Fachkritik. Wie freuen uns für den Studiengang Musikalisches Unterhaltungstheater und über die großartige Leistung!

Mi02.04.201417:00 Uhr

Kritikerlob für den Studiengang Musikalisches Unterhaltungstheater

Das Musicalmagazin musicals berichtet über die AbsolventInnenpräsentation 2014 und hebt das Engagement von Studiengangsleiter Erhard Pauer sowie das besondere Schauspielkönnen unserer Studierenden hervor.

Mi02.04.201416:00 Uhr

Eine großartige Leistung für das gesamte Ensemble

Im Jänner 2014 feierte die Musicalkomödie The Drowsy Chaperone unter der Regie von Isabella Fritdum an der KONSuni österreichische Erstaufführung. Hier ein paar Auszüge aus der lobenden Kritik.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK