News - Artikel

06.06.2017 — Instrumentalsolisten

Wettbewerbserfolg für Gülce Sevgen

Die junge Türkin aus der Klasse von Klaus Sticken gewinnt einen Dritten Preis beim Concorso Pianistico Internazionale „Citta' Di San Dona' di Piave“.

Gülce Sevgen trat im Mai beim Klavierwettbewerb in San Donna di Piave in Venetien an und begeisterte in der Kategorie der bis 20-Jährigen die hochkarätige Jury. Der jährlich stattfindende internationale Wettbewerb ist offen für junge MusikerInnen bis 35 Jahre.

Gülce Sevgen wurde 1997 in der Türkei geboren. Bereits mit fünf Jahren fing sie mit dem Klavierspielen an und wurde mit zwölf Jahren Studentin bei Oya Ünler am Konservatorium in Ankara. Sie trat bei zahlreichen Festivals auf, u. a. in Istanbul, Ankara, Izmir, Isparta sowie Samsun und spielte 2014 ihren ersten Klavierabend in Ankara. Während ihres Studiums in der Türkei wurde Gülce Sevgen als eine der „Harmony and 20. Century Music Students“ des türkischen Komponisten Ilhan Baran ausgezeichnet. 2015 spielt sie erstmals das Werk von Onur Özmen Gün Eksilmesin Penceremden mit Mert Özdemir. Nach Meisterklassen bei Gottlieb Wallisch, Martin Kasik und Markus Schirmer begann 2015 sie ihr Bachelorstudium an der MUK bei Roland Batik. Seit 2016 ist sie Studierende in der Klasse von Klaus Sticken.

Wir gratulieren herzlich!

  • Bookmark and Share