News - Artikel

20.04.2017 — Zeitgenössische Musik/Kunst | Wissenschaft und Forschung | Event

Elfriede Jelineks „Burgtheater“ — Eine Herausforderung

Im Rahmen der interdisziplinären Veranstaltungsreihe werden Susana Zapke und Karoline Exner jeweils am 27. April und am 4. Mai zwei Diskussionsbeiträge leisten.

Susana Zapke (Prorektorin und Vorstand des Instituts für Wissenschaft und Forschung) wird im Dialog mit Till Gerrit Waidelich über die Literarisierung von Musik, Karoline Exner (Dekanin der Fakultät Musik und Studiengangsleiterin Schauspiel) im Dialog mit Monika Meister über das Komische als subversives Potenzial in Elfriede Jelineks Burgtheater diskutieren.

Die Veranstaltung am kommenden Donnerstag, 27. April ist dem Thema „Text und Intertexte“ gewidmet und findet in den Räumlichkeiten der MUK statt; die Veranstaltung am Donnerstag, 4. Mai ist dem Thema „Komik“ gewidmet und findet am Institut für Theater-, Film und Medienwissenschaft statt.

Zum wiederholten Mal findet an der MUK — der Ausbildungsstätte von Elfriede Jelinek — in Kooperation mit dem IWF und dem Studiengang Schauspiel eine Veranstaltung der Forschungsplattform Elfriede Jelinek statt.

Die Forschungsplattform Elfriede Jelinek lädt gemeinsam mit dem Institut für Wissenschaft und Forschung (IWF) der MUK herzlich ein!


Elfriede Jelineks „Burgtheater“ — Eine Herausforderung
Donnerstag, 27. April 2017, 17.00 Uhr

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
MUK.podium, Johannesgasse 4a, 1010 Wien
Eintritt frei

  • Bookmark and Share