News - Artikel

19.04.2017 — Wissenschaft und Forschung | Schauspiel | Wissenschaft/Pädagogik | Musical/Operette/Singspiel

Neues aus der Bibliothek

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift sprechen, schreibt Steffi Hofer über Eyebody - Kontakt im Raum. Das Heft ist ab sofort in der Bibliothek erhältlich.

In ihrem neuesten Fachbeitrag Eyebody – Kontakt im Raum untersucht Steffi Hofer eine Erweiterung der sprecherzieherischen Arbeit durch die Einbeziehung der Eyebody®-Methode nach Peter Grunwald und zeigt den Zusammenhang zwischen Sehsystem, Vorstellungskraft und körperlicher Präsenz auf. Durch die Analyse unökonomischer Gewohnheiten beim Sehen wie z.B. Über- und Unterfokus können wir erlernen, das Potential unseres Sehsystems wieder voll zu nutzen. So wird der sogenannte Panoramablick trainiert, der ein weites Sehfeld öffnet und es dem Sprechenden erlaubt, sich in sich selbst zu verankern und hiermit für den Kontakt zur Verfügung zu stehen. Durch die Verankerung in der eigenen Präsenz und das bewusste Aufnehmen bzw. Hereinlassen des Anderen gelingt der Akt des Sprechens in seiner kommunikativen Funktion.

Steffi Hofer hat diesem Forschungsschwerpunkt mehrere Workshops an der MUK sowie zwei Artikel in der Fachzeitschrift sprechen gewidmet. Bezugnehmend auf Publikationen und aktuelle Forschungsarbeiten von Martin Gruber, Peter Grunwald, Jane Boston und Rena Cook, William Bates, Siri Hustvedt, Glen Park u.a. sowie auf etablierte Methoden wie Feldenkrais und Alexander-Technik skizziert Steffi Hofer ein neues Forschungsvorhaben im Bereich der sprecherzieherischen Arbeit. Als Diplom Sprechwissenschaftlerin und Klinische Sprechwissenschaftlerin ist Steffi Hofer seit 15 Jahren in der Lehre an Hochschulen und Universitäten in Leipzig und Wien - seit 2007 an der MUK - tätig, darüber hinaus betreut sie Produktionen an verschiedenen Theatern. Ihr Fachbuch Das handelnde Sprechen. Ein Übungsbuch für Berufssprecher ist 2013 erschienen.

Die Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung gibt zwei mal im Jahr die Fachzeitschrift „sprechen" mit Beiträgen zur Sprechwissenschaft und Sprecherziehung aus dem In- und Ausland heraus. Das Heft publiziert Beiträge von Fachkräften aus Österreich, Deutschland und der Schweiz und ist somit eine wichtige Plattform für den gesamten deutschsprachigen Raum. Die aktuelle Ausgabe sowie alle Ausgaben, die seit 2015 erschienen sind, können im Freihandbereich der Bibliothek der MUK ausgeliehen werden.

  • Bookmark and Share