Newsletter

„Der Schauspieldirektor probt Zaide“ im MUK.theater

Eine Fusion zweier Opern von Wolfgang Amadeus Mozart

###USER_salutation###!

Die jungen Talente des Bachelorstudiengangs Sologesang präsentieren am Fr, 5. und Sa, 6. April, jeweils 19.00 Uhr Der Schauspieldirektor probt Zaide, eine Fusion zweier Opern von Wolfgang Amadeus Mozart nach einer Idee von J. Thorwald, J. Messerknecht und L. Meschwitz, im MUK.theater. Für die Neubearbeitung, Einrichtung und Zusammenstellung der beiden Stücke zu einer spannenden Neudeutung des Genres der Komischen Oper zeichnet der MUK-Lehrende Beppo Binder verantwortlich.
Theatermacher German Kaprisoff führt im Wien der 1920er Jahre ein kleines Operntheater, das jedoch unter permanenter Geldnot leidet. Kaffeeimporteur Eiler möchte die anstehende Produktion von Mozarts Zaide finanziell unterstützen – unter der Bedingung, eine von ihm geförderte Sängerin solle die Titelpartie übernehmen. Ohne daran zu denken, dass er bereits eine Zaide engagiert hat, nimmt Kaprisoff das Angebot an und das irrwitzige Durcheinander nimmt seinen Lauf.

Der Schauspieldirektor probt Zaide

Fr 05.04.2019 19:00 Uhr
Infomaterial Programm Flyer
Termin Fr 05.04.2019 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.theater
Johannesgasse 4a
1010 Wien
Kartenpreise Eintritt frei

Zählkarten ab einer Woche vor der Veranstaltung

bei den PortierInnen der MUK in der Johannesgasse erhältlich

Mit Studierenden des Bachelorstudiengangs Oper.

Inszenierung, Bühne, Gesamtkonzept: Beppo Binder    
Musikalische Einstudierung, Klavier: David Hojer

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzliche Grüße
Das Team der MUK