Entente Musicale

Only available in German language!

Konzert und Symposium Wilhelm Grosz (1894 - 1939). Wien-London-New York
Do, 23.11.2017, 19.30 Uhr - Konzert
Fr, 24.11.2017, 09.30 Uhr - Symposium
ASC, Arnold Schönberg Center, Schwarzenbergplatz 6, 1030 Wien

Das Schaffen von Wilhelm Grosz, der 1933 in die Emigration gezwungen und dessen Musik 1938 als »entartet« deklariert wurde, fand bis heute wenig Verbreitung. Als Schüler Franz Schrekers geriet er zwar nicht in unmittelbaren Kontakt mit der Lehre Schönbergs, gehörte jedoch einem intellektuellen Kreis von Wiener Komponisten der 1920er und 1930er Jahre an, dessen Geschichte und Rezeption noch weitgehend unbearbeitet blieb. Die kulturhistorische Zuordnung seines stilistisch breitgefächerten Œuvres, das von Liedern, Opern und Orchesterwerken bis zur Filmmusik reicht, ist Gegenstand dieser ersten Wilhelm Grosz gewidmeten wissenschaftlichen Tagung. Unter dem Titel Bänkel und Balladen präsentieren Studierende der MUK in einem Gesprächskonzert Werke von Arnold Schönberg, Wilhelm Grosz und Hanns Eisler. Diese drei Komponisten, deren Lebensläufe in Wien ihren Anfang nahmen und schließlich in der Emigration mündeten, haben sich auf unterschiedliche Weise mit den Genres Lied und Ballade auseinandergesetzt.

Ö1 Radiokolleg
Plakat
Folder - MUK
Folder - Arnold Schönberg Center


Nordic Landscapes
26.11.2016, 19.30 Uhr, RadioKulturhaus

Univ.-Prof. Dr. Stefan Schmidl, Univ.-Prof. Andreas Stoehr
Gesprächskonzert mit begleitender Vorlesung (als mehrtägiger Block): Als Gast-Professor: Árni Heimir Ingólfsson von unserer Partnerinstitution, der Musikakademie in Reykjavik. Im weiteren Gespräch sind Werke von Tveitt, Nielsen, Berwald und Sibelius sowie Jon Leifs' Geysir.

zur Veranstaltung


Heroes - Der Umbruch Europas 1815 und im 20. Jahrhundert
26.11.2015, RadioKulturhaus

In Fortsetzung der ersten, erfolgreichen Entente Musicale im Studienjahr 2014/15 präsentierte das kons.wien.sinfonieorchester auch in diesem Semester wieder ein Konzertprogramm der besonderen Art: Unter dem Dirigat seines künstlerischen Leiters Andreas Stoehr gelangten Werke von Arnold Schönberg und Ludwig van Beethoven zur Aufführung.
Auch diesmal wurde die musikalische Performance von einem musikwissenschaftlichen Quartett, bestehend aus Univ.-Prof.in Dr.in Susana Zapke, Univ.-Prof. Dr. Stefan Schmidl, Ao.Prof. Mag. Dr. Harald Haslmayr (Dozent an der Kunstuniversität Graz) und Univ.-Doz. Dr. Werner Telesko (Kunsthistoriker, Österreichische Akademie der Wissenschaften) informativ wie unterhaltsam begleitet.

zur Veranstaltung


100 Jahre Erster Weltkrieg 
3.-11.11.2014, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Orchesterworkshop, Seminare, Vorträge und Gesprächskonzert

Als elementares Trauma beeinflusste der Erste Weltkrieg auch die Musik. Diesen historischen Reflexionen in klanglicher Gestalt versucht die Veranstaltung nachzugehen und einem heutigen Publikum näherzubringen.

zur Veranstaltung


THE MUK

The MUK consideres itself a progressive Music and Arts university, which creates cultural values in the fields of music, dance, drama and singing. The MUK is the only university in the ownership of the city of Vienna and unites the best international talents and prominent teachers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

OPENING TIMES

Monday — Friday: 8.00 — 22.00
Saturday: 8.00 — 18.00
Closed on Sundays and bank holidays
 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY