Zeitvertrag für Christoph Hammer bei den Wiener Symphonikern - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Zeitvertrag für Christoph Hammer bei den Wiener Symphonikern

09.04.2019 InstrumentalsolistInnen

Der junge Violinist erhält nach einem erfolgreichen Probespiel erneut einen Zeitvertrag bei Wiens renommierten und berühmten Konzertorchester, den er bereits mit Anfang April antreten wird.

Schon im vergangenen Jahr durfte sich der Steirer über einen Zeitvertrag bei den Wiener Symphoniker freuen: Von September bis Dezember 2018 war er schon einmal für das Orchester tätig. Die Wiener Symphoniker zählen zu den herausragenden Klangkörpern Europas und sind besonders auf hochromantische Konzertliteratur spezialisiert: Zum Kernrepertoire zählen daher Werke von Brahms, Bruckner, Mahler und Richard Strauss.

Christoph Hammer wurde in Graz geboren und erhielt schon mit vier Jahren ersten Violinunterricht bei Ernst Triebel am Johann-Joseph-Fux Konservatorium Graz. Ab seinem 13. Lebensjahr studierte er in der Vorbereitungsklasse für Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (KUG) bei Vahid Khadem-Missagh. Im Anschluss absolvierte er ein Bachelor- und Masterstudium im Konzertfach Violine bei Dominika Falger, bevor er 2018 für ein weiteres Masterstudium bei Dominika Falger an die MUK wechselte. Meisterkurse für Violine bei Yair Kless, Bijan Khadem-Missagh, Wladislaw Winokurow, Dejan Dacic und Brian Finlaysson sowie für Barockvioline bei Susanne Scholz, Dario Luisi und Lucia Froihofer ergänzen seine Ausbildung.
Christoph ist mehrfacher Preisträger bei Prima la musica, errang zwei Erste Preise beim Grazer Violin-Etüden Wettbewerb und war Halbfinalist bei der 13. Wieniawski Youth-Competition in Lublin. Weiters wurde er beim 5. Internationalen Musikwettbewerb im Fach Violine zu Ehren von Váša Příhoda in Budweis mit einem Zweiten Platz ausgezeichnet und ist Gewinner des Anton-Bruckner-Förderpreises 2016 der Wiener Symphoniker.
Er wirkte regelmäßig bei den Grazer Philharmonikern und in weiterer Folge bei den Wiener Symphonikern mit und nahm - auch als Bratschist - an zahlreichen Orchester- und Kammermusik-Projekten teil. Bühnenerfahrung sammelte er als Mitglied des Glière Quartetts, des Grazer Domorchesters, des Grazer Kammerorchesters, der Vienna Classical Players sowie als mehrmaliger Konzertmeister des KUG-Orchesters.
Christophs große Leidenschaft sind Crossover-Projekte, u. a. mit Leo Kysèla feat. String Hammer (www.soul.at).

Wir gratulieren recht herzlich!

Weitere Informationen

Wiener Symphoniker


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK