Wir trauern um Reinhard Palm

21.01.2014

Am Mittwoch, 15. Jänner verstarb der Autor, Dramaturg und Librettist im Alter von 56 Jahren. Die KONSuni trauert um einen geschätzten Kollegen, Künstler und Freund.

Der österreichische Autor, Dramaturg und Pädagoge Reinhard Palm studierte in Salzburg Germanistik, Geschichte und Philosophie und anschließend Völkerkunde, Arabisch und Hebräisch in Wien. Nach seiner Promotion folgte ein längerer Aufenthalt in Frankreich und von 2003 bis 2007 das Sanskrit- und Indologiestudium in Zürich. Nach dessen Abschluss übersetze er den Yogaleitfaden des Patanjali und machte eine Ausbildung zum Yogalehrer.

Seine Arbeit am Theater begann als Dramaturg seines Bruders Kurt Palm. Ab Mitte der 80er Jahre hatte Palm eine Dramaturgenstelle in Freiburg inne, bevor er von 1986 bis 1987 ans Wiener Burgtheater als Dramaturg wechselte. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Bochum und am Schauspielhaus Zürich, wo er zunächst als Chefdramaturg tätig war und in der Saison 1999/2000 zum Stellvertreter des Künstlerischen Direktors Gerd Leo Kuck aufstieg. Ab dieser Zeit widmete sich Reinhard Palm verstärkt der Übersetzungstätigkeit und dem Verfassen eigener Schriften. Als Autor schrieb er Stücke wie Die Unschuldslämmer oder Quasi una Fantasia. Als Librettist trat Palm zuletzt 2012 bei den Bregenzer Festspielen mit Solaris von Detlef Glanert in Erscheinung. Daneben war Palm stets auch als Lehrender tätig und hielt Vorlesungen in Lyon, Zürich und Wien. Seit 2010 unterrichtete er an der Konservatorium Wien Privatuniversität Dramaturgie und Theaterrecht.

Die Konservatorium Wien Privatuniversität gedenkt einem geschätzten Kollegen und Freund, den Angehörigen gilt in diesen schweren Stunden unsere aufrichtige Anteilnahme!

Vergessen wir's, reich mir die Hände, das ist ein Neubeginn, und nicht das Ende. (Reinhard Palm, Die Unschuldslämmer, vgl. http://www.sesslerverlag.at/theater/aktuelles/news-anzeige/artikel/reinhard-palm-1957-2014/)


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK