Wettbewerbserfolge für Fanny Clamagirand, Dalibor Karvay und Peter Mayer

03.10.2005 Instrumentalsolisten

Studierende der Abteilung Saiteninstrumente erringen Spitzenplätze beim Fritz Kreisler-Violinwettbewerb, bei der New Talent Music Competition in Bratislava und beim Open Strings Gitarrewettbewerb in Osnabrück

Beim 6. Internationalen Violinwettbewerb Fritz Kreisler, der vom 23. September bis 1. Oktober 2005 im Wiener Konzerthaus stattfand, konnte eine Studierende der Konservatorium Wien Privatuniversität einen sensationellen Erfolg verbuchen. Beim Galafinale im Großen Saal mit den Wiener Symphonikern unter der Leitung von Mark Stringer errang die 21-jährige Französin Fanny Clamagirand den ersten Preis. Die Preisträgerin studierte bei Pavel Vernikov an der Scuola Musica di Fiesole und gehört seit Beginn des laufenden Studienjahres seiner Klasse an der Konservatorium Wien Privatuniversität an. Unter den 86 nach Wien eingeladenen TeilnehmerInnen konnte sie sich nach Vorauswahl, Semifinale und Vorfinale für die Schlussrunde qualifizieren und eine international und hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Erich Gruenberg überzeugen.

Der 20-jährige Geiger Dalibor Karvay ging am 3. Oktober 2005 siegreich aus dem Finale der "New Talent" International Music Competition in Bratislava hervor. Karvay studiert seit 1999 an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Boris Kuschnir.

Beim Gitarrenwettbewerb des Internationalen Gitarrenfestivals Open Strings in Osnabrück gewann der 1986 in Oberösterreich geborene Peter Mayer, der in der Gitarrenklasse von Michael Langer an der Konservatorium Wien Privatuniversität studiert, den ersten Preis. Der Wettbewerb ist nicht nur für klassische Gitarre ausgeschrieben, sondern — dem Namen des Festivals gemäß — für alle Stilrichtungen offen. Auf künstlerische Eigenständigkeit wird großer Wert gelegt. Unter hunderten Bewerbern konnte sich Peter Mayer mit einer eingesendeten Aufnahme von drei Eigenkompositionen für den Wettbewerb qualifizieren. Am 1. Oktober behauptete er sich gegen vier andere Finalteilnehmer. Der erste Preis ermöglicht neben Konzerten die Produktion einer Solo-CD bei dem renommierten deutschen Label Acoustic Music.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK