Wettbewerbserfolge für Angelo Villari und Amina Mamedova

07.12.2015 Instrumentalsolisten
Angelo Villari © privat
Angelo Villari © privat

Die beiden Studierenden von Doris Adam wurden beim 4. Internationalen Béla Bartók Klavierwettbewerb mit einem Ersten und einem Dritten Preis prämiert.

Bereits zum 4. Mal veranstaltete das ungarische Kulturinstitut von 16.-22. November 2015 den Internationalen Béla Bartók Klavierwettbewerb in Wien. Der Wettbewerb richtet sich an junge PianistInnen zwischen sieben und 25 Jahren, wobei das je nach Alter zwischen 10 und 40 Minuten lange Programm neben einem Stück von Béla Bartók auch ein Werk der Wiener Klassik sowie ein Stück freier Wahl umfasst. Die Jury, in diesem Jahr gebildet von Eva Ott, Micaela Maihart-Track, Ralf Heiber, Gerhard Track und Franz Zettl zeichnete Angelo Villari (Masterstudium Klavier) mit einem Dritten Preis aus, Amina Mamedova (Vorbereitungslehrgang Klavier) konnte sogar einen Ersten Preis erzielen.

Angelo Villari wurde 1990 in Salerno (Italien) geboren. Mit 14 Jahren folgte dann ein Studium für Klavier, Violine und Komposition am Conservatorio di Musica G. Martucci in Salerno, welches er 2012 mit Bestnoten sowohl in Klavier als auch in Violine abschloss. Danach zog er nach Wien und absolvierte sein Bachelorstudium bei Johannes Kropfitsch an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (ehemals Konservatorium Wien Privatuniversität), wo er seit dem Sommersemester 2014 im Masterstudium Klavier bei Doris Adam studiert.
2009 gab er sein Orchesterdebüt als Solist am Klavier mit Beethovens 3. Klavierkonzert und an der Violine mit Vivaldis Vier Jahreszeiten.
Er nahm sowohl als Pianist als auch als Violinist erfolgreich an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Außerdem ist er Preisträger internationaler Solo-Wettbewerbe, darunter z.B. Concorso Pianistico Internazionale „Città di Caraglio” 2014, Concorso Pianistico Internazionale Roma 2009 und Concorso Musicall-Salerno 2007.

Amina Mamedova wurde 2001 in Moskau geboren. 2015 absolvierte sie die siebenjährige Musikschule mit Auszeichnung, gleichzeitig besuchte sie auch bereits die Kunstschule. Seit September 2015 studiert sie bei Doris Adam im Vorbereitungslehrgang an der MUK. 2013 wurde sie beim Nationalen Jugendklavierwettbewerb Moskau zum 140. Jahrestag Sergej Rachmaninoffs bereits mit einem Dritten Preis prämiert, 2014 mit einem Ersten Preis beim Internationalen Festival der jungen Pianisten in Gattschina (Russland) sowie mit einer weiteren Auszeichnung beim 4. Internationalen Wettbewerb „Musikfeuerwerk Baden-Württemberg”. 2015 gewann sie außerdem beim 10. Internationalen Pera Klavierfestival in Istanbul einen Zweiten Preis.

Wir gratulieren den beiden Talenten recht herzlich zum Wettbewerbserfolg!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK