Wettbewerbserfolg für Yow-Ting Hsieh

19.09.2017 Instrumentalsolisten
Yow-Ting Hsieh © privat
Yow-Ting Hsieh © privat

Die talentierte Pianistin wurde für ihre Darbietungen beim diesjährigen Internationalen Brahms Wettbewerb in Pörtschach mit zwei Preisen ausgezeichnet.

Der Johannes Brahms Wettbewerb Pörtschach wurde als Klavier- und Kammermusikwettbewerb ins Leben gerufen und versammelt inzwischen höchst qualifizierte Musiker der Sparten Klavier, Violine, Viola, Violoncello, Gesang und Kammermusik am Kärntner Wörthersee. In der ersten Runde zeigen über 400 KünstlerInnen aus 40 Ländern eine Vorauswahl aus „Pflichtstücken“, anhand derer die perfekte Beherrschung des Instruments bewertet wird. In der zweiten und dritten Runde wird die musikalische Ausdruckskraft der KünstlerInnen beurteilt. Speziell ist auch, dass die Bewertung der MusikerInnen öffentlich direkt nach ihrem Auftritt in Anwesenheit des Publikums erfolgt.
How-Ting Hsieh aus der Klasse von Klaus Sticken konnte ihre pianistische Begabung gleich mehrfach unter Beweis stellen: Sie wurde nicht nur mit einem Dritten Preis in der Gesamtwertung Klavier prämiert, sondern erhielt zusätzlich auch den Preis der Johannes Brahms Gesellschaft für die hervorragende Präsentation eines Brahms Werkes.

Yow-Ting Hsieh wurde 1993 in Taiwan geboren und machte ihre ersten musikalischen Erfahrungen im Alter von sechs Jahren. Schon mit 10 Jahren gewann sie den Zweiten Preis bei der „Piano Concerto Competition“ in Taiwan und stellte damit ihr außerordentliches Talent unter Beweis. 2009 wurde sie bei der „National Music Competition“ in Taiwan Dritte.
2011 wurde Yow-Ting aufgrund ihrer aussergewöhnlichen Begabung in die Taipei National University of the Arts aufgenommen. Im ersten Jahr ihres Studiums wurde sie mit einem Ersten Preis beim größten Wettbewerb des Instituts ausgezeichnet. 2013 begann sie ihr Bachelorstudium Klavier an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, inzwischen absolviert sie bereits ihr Masterstudium in der Klasse von Klaus Sticken. Diverse Meisterkurse, u.a. mit Arie Vardi, Alexander Jenner, Alfredo Perl, Denys Proshayev und Henri Sigfridsson ergänzen ihre musikalische Ausbildung.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK