Wettbewerbserfolg für Hugo Llanos Campos und das Terranova Trio in Japan - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Wettbewerbserfolg für Hugo Llanos Campos und das Terranova Trio in Japan

30.10.2019 Orchester/Ensembles/Kammermusik

Der junge Pianist wird gemeinsam mit seinem Bruder, dem Fagottisten Diego Llanos Campos und der Klarinettistin Astrid Bustos beim 20. Internationalen Musikwettbewerb in Osaka ausgezeichnet.

Der Wettbewerb wurde in den Kategorien Solo-Instrumental (Klavier, Streicher, Holz- und Blechbläserinstrumente, Gesang), Duo und Ensemble (Solo-Recital, Vier Hände, Folk-Instrumente, Kammermusik) sowie einer Amateur- bzw. Jugendsparte abgehalten. Das Terranova Trio konnte sich als einziges nicht-asiatisches Ensemble beim Finale am 11. Oktober im Abeno Kumin Activity Center gegen insgesamt 16 Ensembles durchsetzen und wurde bei der Preisverleihung am 14. Oktober in der Takatsuki Gendai Theatre Middle Hall mit dem „Espoir Prize“ in der Sparte Ensemble ausgezeichnet.

Das Terranova Trio wurde 2013 von den drei jungen Musiker*innen Hugo Llanos Campos (Masterstudium Klavier in der Klasse von Klaus Sticken), Diego Llanos Campos (Masterstudium Fagott in der Klasse von Marcelo Padilla) und Astrid Bustos (Klarinette) gegründet. Die für ein Kammermusik-Ensemble aus ungewöhnlichen Instrumenten bestehende Formation hat es sich zum Ziel gesetzt, ein sowohl klassisch kammermusikalisches als auch traditionell chilenisches Folk-Repertoire zu verbreiten. Der Name Terranova (Neues Land) spielt dabei nicht nur auf die Nationalität der drei Musiker*innen (Chile als Land der „Neuen Welt“) an, sondern auch auf ihre musikalische Prägung durch die traditionelle chilenische Musik.
Die Mitglieder des Terranova Trio haben ihre musikalische Ausbildung an renommierten Musik-Institutionen in Österreich, Spanien und den Niederlanden erhalten und wurden bereits als Gewinner*innen verschiedener wichtiger internationaler Wettbewerbe ausgezeichnet. Künstlerische Erfahrung konnten sie durch Auftritte auf bekannten Kammermusik- und Theaterbühnen sammeln, u.a. im chilenischen Regionaltheater „Lucho Gatica“ in Racagua.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK