Wen Liu gewinnt Ö1 Talentebörse Kompositionspreis

27.09.2012 Neue Musik Alumni Zeitgenössische Musik/Kunst Ö1 Talentebörse

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgeschrieben. Als Siegerin erhält die Studierende von Wolfgang Liebhart einen Kompositionsauftrag. Im September belegte sie außerdem den ersten Platz beim internationalen Francisco Escudero-Kompositionswettbewerb in Spanien.

Am 26. September tagte die Jury des Ö1 Talentebörse Kompsitionspreises und kürte Wen Liu, Kompositionsstudentin der Konservatorium Wien Privatuniversität zur glücklichen Siegerin. Die Juryentscheidung im Wortlaut: "Wen Liu hat ein Gespür für die Mikrostruktur der Klänge und die Fähigkeit das in größere formale Zusammenhänge zu binden. Sie verbindet instrumentale und vokale Gesten zu einer individuellen Musiksprache und hat ein starkes Klangbewusstsein.“

Die prominente Jury setzte sich in diesem Jahr aus  Prof. Younghi Pagh-Paan (ehem. Musik-Universität Bremen), Gerhard E. Winkler (Komponist), Norbert Sterk (Komponist), Helmut Schmidinger (Komponist), Thomas Heinisch (Komponist), Andrea Sodomka (Komponistin und Kuratorin) und Mag. Elke Tschaikner (Redaktionsleiterin Musik bei Ö1) zusammen.

Der in dieser Form einzigartige Preis wurde heuer zum zweiten Mal von Ö1 ausgeschrieben und wendet sich an Kompositionsstudierende der Universitäten für Musik und darstellende Kunst in Wien und Graz, der Anton Bruckner Privatuniversität, dem Mozarteum Salzburg und der Konservatorium Wien Privatuniversität. Die Nachwuchs-Förderung wird von der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) unterstützt, stellt einen Kompositionsauftrag für ein kammermusikalisches Werk in der Länge von 15 bis 30 Minuten dar und ist mit 10.000 Euro dotiert und. Außerdem wird der renommierte Wiener Musikverlag Universal Edition (UE) Werke des Gewinners in das Verlagsprogramm aufnehmen.

Die Ö1-Sendung Zeit-Ton widmet der Siegerin Wen Liu am 24.Oktober um 23.03 Uhr ein Porträt.

Die Komponistin Wen Liu wurde 1988 in China geboren. 2010 schloss sie ihr Kompositionsstudium bei Christian Minkowitsch an der Konservatorium Wien Privatuniversität ab und besucht seither den Masterstudiengang Komposition bei Wolfgang Liebhart. Sie ist Preisträgerin des Fidelio-Wettbewerbs 2012 in der Sparte Kreation/Laboratorium/Werkstatt, des Theodor Körner Fonds 2010 im Fach Komposition sowie des Josef Trattner Kompositionswettbewerbs 2009. Sie erhält regelmäßig Einladungen zu Festivals und Produktionen im In- und Ausland. Ihrer Werke wurden u. a. beim Festival Wien Modern 2008, der Expo Shanghai 2010, im Wiener Konzerthaus, Wiener Musikverein, der Kölner Philharmonie etc. uraufgeführt. Bei der fünften International Composition Competition Francisco Escudero hat sie mit ihrer Komposition für Akkordeon-Trio soeben einen ersten Preis gewonnen. Damit verbunden ist nicht nur ein Preisgeld von 1.000 Euro, das Stück wird auch von einem spanischen Verlag herausgegeben.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen

Radio Ö1


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK