Veronica Klavzar bei Rossini-Festival

17.07.2018 Instrumentalsolisten

Die talentierte Harfenistin wurde eingeladen, beim 30. Belcanto Opera Festival „Rossini in Wildbad“ als Solistin zwei Rossini-Opern zu spielen, eine sogar als deutsche Erstaufführung.

Derzeit findet der AUFTAKT! zum 30. Belcanto Opera Festival ROSSINI IN WILDBAD (19. - 29.Juli 2018) in Bad Wildbad, Deutschland statt. Das Festival wurde 1989 zur Erinnerung an einen Kuraufenthalt von Gioachino Rossini in der Schwarzwaldstadt gegründet. Seit 1991 steht es unter der künstlerischen Leitung von Joachen Schönleber und ist weltweit bekannt für seine Neuentdeckungen im Belcanto-Opernrepertoire sowie seine SängerInnenentdeckungen.

Die junge Harfenistin und MUK-Studentin Veronica Klavzar (Klasse Gabriela Mossyrsch) wurde eingeladen, im Jubiläumsjahr von ROSSINI IN WILDBAD beim Festival als Solistin für gleich zwei bedeutende Rossini-Opern aufzutreten: Moïse et Pharaon (1927), Rossinis monumentale Französische Grande Opera, unter dem Dirigenten Fabrizio Maria Carminati und Zelmira (1822), die letzte Oper für Neapel und wohl Rossinis größter Erfolg und deutsche Erstaufführung, unter dem Dirigenten Gianluigi Gelmetti. 

Sämtliche Live-Aufführungen werden auch auf CD und DVD aufgenommen. Die Aufzeichnungen werden international sowohl im Radio abgespielt, als auch von SWR als Live - Stream im Internet auf Sonostream TV zur Verfügung gestellt. Selbstverständlich können sie auch käuflich erworben werden.  
 
Veronica Klavzar wurde 1996 in Bruneck (BZ – Italien) geboren. In ihrem 5. Lebensjahr begann sie mit dem Harfenunterricht in der Musikschule Bruneck und besuchte später einen dreijährigen Klavierkurs. 2016 hat sie den Diplom - Studiengang für Harfe bei Gertrud Chiochetti im Konservatorium Claudio Monteverdi in Bozen absolviert. Seit Herbst 2017 studiert sie an der MUK im Masterstudiengag Konzertharfe bei Gabriela Mossyrsch.

Sie hat mit verschiedenen Orchestern, wie unter anderem dem Jugendsinfonieorchester Südtirol und dem Orchester des Konservatoriums C. Monteverdi gespielt und hat bei zahlreichen Projekten, wie beispielsweise der Gustav Mahler Akademie im Sommer 2017 unter der Leitung von Daniel Harding, der Carte Blanche à Bernd Richard Deutsch (2017) im Musikverein Wien, dem Festlichen Singen 2017 im Wiener Konzerthaus und bei der Operette Made in Austria (2018) mitgewirkt.
 

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Engagement!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK