Unterrichtspraxisprojekt in der NMS Pottendorf

02.03.2015 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Musical/Operette/Singspiel Schauspiel Tanz Jazz Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Zeitgenössische Musik/Kunst KONS.forschung
Workshop mit Melodi Kayis und Magdalena Biskupska/Andrea Rittersberger
Workshop mit Melodi Kayis und Magdalena Biskupska/Andrea Rittersberger

Studierende aus dem Studiengang Master of Arts Education entwickelten mit Lehrenden und Kindern der Neuen Mittelschule Pottendorf ein interdisziplinäres Projekt. Die Ergebnisse wurden in einer öffentlichen Aufführung präsentiert.

Seit vielen Jahren kooperiert die Konservatorium Wien Privatuniversität mit der Neuen Mittelschule (NMS) Pottendorf und so konnte in erfolgreicher Zusammenarbeit heuer bereits zum sechsten Mal in Folge ein interdisziplinäres Unterrichtspraxisprojekt realisiert werden.

Von Seiten der KONSuni wurden die Schülerinnen und Schüler während der Projekttage durch Studierende aus dem Masterstudiengang Master of Arts Education (MAE) unter der Leitung von Andrea Rittersberger begleitet. Phillip Schröter, Irena Manolova, Georg Leskovich, Simone Niederer, Florian Resetarits, Magdalena Biskupska, Raphael Leitner und Melodi Kayis sind alle Künstler, die voll im Berufsleben stehen und derzeit den MAE an der KONSuni absolvieren. Das gesamte Projekt haben sie im Rahmen unterschiedlicher Lehrveranstaltungen (zentrales künstlerisches Fach, Unterrichtspraxis und Kreativ-künstlerische Prozesse) entwickelt. Sie begleiteten den gesamten kreativ-künstlerischen Prozess und erarbeiteten vor Ort mit den Kindern innerhalb einer Woche ein Programm für die öffentliche Aufführung.

In diesem Jahr stand alles unter dem Motto ELEMENTS — die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde bildeten das Ausgangsthema der Kreativ-Woche. Mit Schauspiel, Tanz, Beatbox & Bodypercussion und Instrumentalmusik standen vier unterschiedliche Kunstrichtungen für die Kinder zur Auswahl. Zu Beginn lernten alle gemeinsam die Angebote der einzelnen Gruppen kennen, um sich dann ihren Interessen entsprechend für eine Gruppe zu entscheiden. Während der Phase des intensiven Arbeitens an der Präsentation waren die Kinder mit Begeisterung und Engagement an der Sache. Das Vermittlungsprojekt gab ihnen die Möglichkeit künstlerische Erfahrungen zu sammeln, andererseits konnten sie erleben, wie durch Fleiß und harte Probenarbeit sowie intensive Mitarbeit ihr eigenes Projekt immer besser wurde. Die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur neue Talente entdeckt, sondern ihre Kreativität und soziale Fähigkeiten ausgebaut.

Bei der Abschlussshow am 29. Jänner war auch Pflichtschulinspektorin RR Elisabeth Leopold anwesend, das Projekt konnte dank der finanziellen Unterstützung der Marktgemeinde Pottendorf und der organisatorischen Mithilfe des Elternvereins der Schule realisiert werden.

In Wien werden ähnliche Projekte in Zusammenarbeit zwischen der Konservatorium Wien Privatuniversität und der Musikschule Wien, z. B. im Rahmen des Pilotprojekts ELEMU umgesetzt, eine Erweiterung der Kooperation ist bereits in Planung.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK