Trio Revantgarde gewinnt das Große-Fidelio-Jahresstipendium

30.03.2012 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Alte Musik Neue Musik Event Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Alumni Wissenschaft und Forschung Zeitgenössische Musik/Kunst
Trio Revantgarde mit Christian Klausner (HFP)
Trio Revantgarde mit Christian Klausner (HFP)

Seung-Ha You, Minyoung Kim und Wolfgang Schedl überzeugten die Jury und erhalten beim Finale des 11. Fidelio-Wettbewerbs den Hauptpreis in der Kategorie Spezial gestiftet von HFP Steuerberater.

Beim Finale der Sparte Fidelio.Spezial des 11. Fidelio-Wettbewerbs der Hugo-Breitner-Gesellschaft zur Förderung junger KünstlerInnen der Konservatorium Wien Privatuniversität am 29. März im RadioKulturhaus präsentierten alle sechs, mit Stipendien ausgezeichneten Ensembles, ihre Beiträge vor einem begeisterten Publikum und wetteiferten um das Große-Fidelio-Jahresstipendium, gestiftet von HFP Steuerberater. 

Schlussendlich beeindruckte das Trio Revantgarde am meisten und überzeugte die prominente Jury vor Ort: Sven Boltenstern (Schmuckdesigner), Till Fellner (Pianist, KONS-Absolvent), Milan Turkovic (Dirigent, Fagottist), Richard Winter (Musikproduzent), Teresa Vogl (ORF-Redakteurin) und Elisabeth Kulman (Sängerin) vergaben unter dem Juryvorsitz von Ranko Markovic den Hauptpreis an Seung-Ha You, (Klavier), Minyoung Kim (Viola) und Wolfgang Schedl (Klarinette). Übereicht wurde es von Mag. Christian Klausner von HFP Steuerberater. Auf dem Programm der GewinnerInnen standen der 3. Satz: Rondeaux. Allegretto aus dem Trio für Klavier, Klarinette und Viola Es-Dur KV 498 Kegelstatt-Trio von Wolfgang Amadeus Mozart, die Hommage à Robert Schumann für Klarinette, Bratsche und Klavier op. 15d von György Kurtág sowie das von Seung-Ha You selbst komponierte Werk Réflexion sur la mort — Trio für Klarinette, Viola und Klavier à Claus-Christian Schuster (2011/12)

Seung-Ha You (Klavier) wurde 1986 in Incheon, Südkorea geboren und begann im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen. Seit 1996 studiert er an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Helene Stadler-Sedo (1996—1999), Doris Adam (1999—2008) und Johannes Kropfitsch (seit 2008). Zwischen 2007 und 2009 studierte er Volkswirtschaft an der Universität London. Derzeit absolviert er sein Masterstudium Klavier an der Konservatorium Wien Privatuniversität und besucht den Lehrgang Kulturmanagement an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Er studierte Kammermusik bei Denise Benda, Marialena Fernandes, Amiram Ganz und Claus-Christian Schuster. Meisterkurse bei Daniel Barenboim, Victor Goldberg, Alexander Jenner, Michael Lipp, Jura und Vitaly Margulis und Harald Ossberger ergänzten sein Studium. Seung-Ha You nahm im Alter von 12 Jahren mit Boris Perrenou und dem Russian Philharmonic Orchestra eine CD (Label International Promotion of Art) mit Mozart Klavierkonzerten auf. Er gab zahlreiche Konzerte als Solist und Kammermusiker in verschiedenen Konzertsälen wie dem Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Bösendorfer Saal im Mozarthaus Wien, Incheon Art Center Korea, Bechstein Salon Kiew, Sala Aiace in Udine und Sala Artificio in Treviso. Beim Wettbewerb prima la musica gewann er einen Ersten Preis. Jeweils den Zweiten Preis erhielt er beim Erika-Chary-Wettbewerb und dem Dr. Josef Dichler Klavierwettbewerb in Wien. Einen Sonderpreis gewann er für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes (Rotary Interpretationspreis). Er erhielt auch einige Stipendien, z. B. von Prof. Friederike Urz, dem Kulturkreis Mariahilf, der Enami Stiftung sowie beim Auswahlspiel der Konservatorium
Wien Privatuniversität.

Die Bratschistin Minyoung Kim wurde 1992 in Seoul geboren. Im Jahr 2003 zog sie nach Wien und maturierte 2011. Seit 2008 studiert sie Viola an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Herbert Müller. Künstlerische Erfahrungen sammelte Minyoung Kim mit der Jungen Philharmonie Wien.

Wolfgang Schedl (Klarinette) wurde 1987 in Wien geboren. Von 2003 bis 2011 studierte er Klarinette an der Konservatorium Wien Privatuniversität in der Klasse von Reinhard Wieser. Meisterkurse bei Howard Klug, Karl Leister und Martin Fröst ergänzten sein Studium. Seit 2004 absolvierte er zahlreiche Konzerte mit dem Duo Clarinorganum (Klarinette und Orgel) u. a. beim Mödlinger Orgelsommer. Das Projekt wurde 2006 mit der CD-Produktion Vom Himmel hoch und mit zwei Konzertmitschnitten, die von der Orgelbaufirma Walcker produziert wurden, abgerundet.

Das Große-Fidelio-Jahresstipendium im Wert von € 5.400,— inkludiert zudem die Auszeichnung „HFP-KünstlerInnen des Jahres“ und somit attraktive Möglichkeiten für Auftritte und wurde heuer bereits zum sechsten Mal von HFP Steuerberater zur Verfügung gestellt. Am Freitag, 13. April bringt die Ö1 Sendung Intrada ab 10.05 Uhr ein Porträt über die HauptpreisträgerInnen.

In den vergangene Jahren ging das Große-Fidelio-Jahresstipendium an Konstanze Ackermann (Saxophon, 2007), Yueming Xu-Ertl (Akkordeon, 2008), Nikola Djoric (Akkordeon) und Alan Lužar (Saxophon, 2009), Lea Priemetzhofer und Sabine Pyrker (Schlagwerk, 2010) sowie das TRIO.fidelio: Nikola Djoric, Alen Dzambic und Yueming Xu-Ertl (Akkordoen, 2011).

Erstmals wurde das Finale auch via Livestream vom RadioKulturhaus übertragen. Durch den Abend führte gewohnt charmant Renate Burtscher.

In Zusammenarbeit mit ORF-Ö1 wird in den nächsten Wochen auch wieder eine CD mit ausgewählten Beiträgen des Finales im RadioKulturhaus erscheinen.

Die Konservatorium Wien Privatuniversität gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern des 11. Fidelio-Wettbewerbs sehr herzlich! Weiters bedanken wir uns sehr herzlich bei der Moderatorin, den Jurymitgliedern der Vor- und Hauptrunden sowie des Finales, bei den Sponsoren – vor allem bei der Hugo Breitner Gesellschaft - für die langjährige, großzügige Unterstützung!

Sponsoren

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK