Thomas Lechner wird Professor für Schlagwerk an der KUG

20.12.2015 Instrumentalsolisten
Thomas Lechner © Lammerhuber
Thomas Lechner © Lammerhuber

Ab dem Wintersemester 2016 wird der Masterstudent eine Schlagwerksklasse an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz leiten.

Thomas Lechner, Masterstudent bei Anton Mittermayr, wurde als Professor an die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz berufen und wird ab dem Wintersemester 2016 eine Schlagwerksklasse leiten. Er schloss 2012 seinen Bachelor in Schlagwerk an der MUK mit Auszeichnung ab.

Thomas Lechner
wurde 1986 in Bischofshofen geboren. Bereits mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Schlagwerkunterricht am heutigen Musikum bei Franz Götzfried und belegte von 2000 bis 2003 den Vorbereitungslehrgang an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Dem darauf folgenden zweijährigen Konzertfachstudium in Linz folgte eine Fortsetzung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, wobei die Ausbildung durch Meisterkurse bei Anton Mittermayr, Keiko Abe, David Friedman u.a. ergänzt wurde. Im Februar 2012 schloss er sein Bachelorstudium mit Auszeichnung ab.

Der musikalische Werdegang Thomas Lechners wurde von profunder Praxis begleitet. Bereits 1993 gehörte er der von seinem Großvater Josef Lechner gegründeten Bauernmusikkapelle Bischofshofen an. Über das Salonorchester Bischofshofen, das Symphonische Landesblasorchester Salzburg, das European Philharmonic Orchestra und das Jeunesse Orchester Wien gelangte er zu einer ausgedehnten Tätigkeit als Substitut u.a. im Mozarteum Orchester Salzburg, im Bruckner Orchester Linz, an der Wiener Volksoper, im Radiosymphonieorchester und schließlich an der Wiener Staatsoper und den Wiener Philharmonikern. Deren Schlagwerkgruppe gehört Lechner seit 2007 an.

Thomas Lechner trat wiederholt als Kammermusiker und Solist im In- und Ausland auf, u.a. mit dem Brucknerorchester Linz, den Brünner Philharmonikern, Supercussion Vienna, Ensemble Kontrapunkte. Er erhielt mehrere nationale und internationale Auszeichnungen, darunter den Großen “Gradus ad Parnassum”-Preis und Sonderpreis des Brucknerorchesters Linz und war u.a. Preisträger des “Concours International pour caisse claire” Paris 2004. Weiters gibt er zahlreiche Meisterkurse, unterrichtet bei der “Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker” und ist seit Oktober 2011 Lektor an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien (Lehrauftrag für Marimbaphon).

Herzliche Gratulation!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK