Tanz-AbsolventInnen der MUK erhalten Förderungen der Kulturabteilung der Stadt Wien

30.03.2017 Tanz Alumni Zeitgenössische Musik/Kunst
Saskia Hölbling
Saskia Hölbling

Saskia Hölbling, Janina Sollmann, Gabriele Wappel und Doris Uhlich, alle ehemalige Studierende des Studiengangs Zeitgenössische Tanzpädagogik, dürfen sich über mehrjährige Förderungen für ihre künstlerische Arbeit freuen.

Das Kuratorium für Theater, Tanz und Performance entscheidet seit der Wr. Theaterreform 2003 über die Vergabe der Fördermittel sowie deren Dauer nach der künstlerischen Qualität, Relevanz und Wirkkraft eines Projekts. Als besonders förderungswürdig gelten innovative Ideen und Konzepte und experimentelle Arbeiten, die fundierte Darstellung der künstlerischen Intention, gesellschaftspolitische Relevanz, die Erschließung neuer Publikumsschichten, Zeitgenossenschaft und transdisziplinäres Zusammenarbeiten.

Die Choreografin Saskia Hölbling arbeitet, wie sie es selbst formuliert, mit dem Körper als „Resevoir der Wahrnehmung, Empfindung und Emotion“. Ihre Arbeiten finden aber nicht nur in der Wiener bzw. österreichischen Tanzcommunity Aufmerksamkeit, sondern strahlen bis in den französischen Sprachraum aus. Das Kuratorium für Theater, Tanz und Performance hat die Künstlerin nun für eine 2-Jahresfördung (2018—19) empfohlen.

Janina Sollmann und Gabriele Wappel gründeten 2003 gemeinsam die schallundrauch agency, die sich inzwischen zu einer festen Größe im Bereich Tanz, Theater und Performance für junges Publikum entwickelt hat. Die Stücke haben gegenwartsbezogene Themen und entwickeln sich in intensiver Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, jüngst sogar unter Einbeziehung von Kleinkindern und deren Eltern. Aufgrund des interessanten Konzepts und hohen Niveaus dürfen sich die beiden MUK-Absolventinnen nun über eine 4-Jahresförderung (2018—21) der MA 7 freuen.

Doris Uhlich zählt inzwischen zu den wichtigsten österreichischen Choreografinnen und Konzeptkünstlerinnen und ist mit ihren Produktionen national und international präsent, wie z.B. bei der Eröffnung des ImPulsTanz-Festivals 2015, bei der mehr als 4.000 Menschen in einer ihrer Choreografien mitwirkten. Aufgrund der extrem hohen Dichte der von Uhlich realisierten Ideen und Projekte und dem dadurch geförderten zeitgenössischen Tanzdiskurs, erhält auch sie eine 4-Jahresförderung (2018—21) der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Wir freuen uns mit unseren Tanz-Absolventinnen über ihre Erfolge und wünschen weiterhin alle Gute für neue, innovative Projektideen!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK