Tanz-Absolventinnen auf und hinter der Bühne

25.09.2015 Tanz Zeitgenössische Musik/Kunst
Der Abstand der Dinge © Dorothee Elfring
Der Abstand der Dinge © Dorothee Elfring

Die Absolventinnen des Studiengangs Tanz sind im Moment sehr umtriebig: in München tanzt Clarissa Omiencienski heute in der Uraufführung von "Der Abstand der Dinge" und im Dschungel Wien wird kommenden Jänner die Produktion "Das ist ja ein Ding" der Choreografin Martina Rösler wiederaufgenommen.

In Kooperation von Tanztendenz München, schwere reiter und dem Kulturreferat der LH München gelangt Der Abstand der Dinge - Eine choreografische Folge in drei Teilen: 1. Vervielfältigung zur Aufführung. Unter der Choreografin und künstlerischen Leiterin Sabine Glenz erforschen die Tänzerinnen Distanz und Nähe, Überzeichnung und Disharmonie und entwickeln so immer wieder neue Erzählformen. Auch Clarissa Omiecienski, Absolventin des Studiengangs Zeitgenössischer und Klassischer Tanz, gehört zum Ensemble. Sie wirkt in unerschiedlichen Projekten wie inside/outside / the white horn mit der Company Gervasi/Elio Gervasi (2014), In/dependance mit @tendance/C. Medina (2013), EL Zhod mit der Labib Company/Sayed
Labib, Four 5 - John Cage, für die 12th ELIA Biennale Conference (2012), Sofamaschine (Hubert Lepka/Lawine Torrén, 2011) und der Musicalproduktion Frau Luna (2011) mit. Seit Jänner 2015 studiert sie außerdem Tanzwissenschaft in Berlin.

KONSuni-Absolventin Martina Rösler, die ihr Studium für Zeitgenössische Tanzpädagogik 2008 abschloss, wurde mit ihrer Produktion Das ist ja ein Ding, einer Tanzperformance für alle Menschen ab 8 Jahren, für den STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum 2015 in gleich zwei Kategorien nominiert, nämlich „Herausragende Produktion für Kinder” und „Herausragende Ausstattung”. Die Inszenierung hinterfragt fantasievoll die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Ding und bewegt sich zwischen Absurdität, Unordnung und Welterforschung. Interessierte haben die Möglichkeit das Stück entweder am 20. Oktober im Rahmen der Preisverleihung zu sehen, aber aber zwischen 14. und 17. Jänner 2016 bei der Wiederaufnahme der Produktion im Dschungel Wien.

Wir freuen uns über die erfolgreichen Produktionen unserer Absolventinnen!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK