Talente der KONSuni im Musikverein

04.02.2013 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Alumni Zeitgenössische Musik/Kunst
Anna Magdalena Kokits
Anna Magdalena Kokits

Im Februar und März werden sowohl das Mobilis Saxophonquartett als auch Benjamin Feilmair einen Konzertabend im Rahmen der Konzertreihe Young.Musicians gestalten. Die Pianistin Anna Magdalena Kokits ist am 27. Februar im Metallenen Saal zu Gast.

Am Montag, 18. Februar um 20.00 Uhr ist das Mobilis-Saxophonquartett im Gläsernen Saal im Wiener Musikverein zu Gast. Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Karlheinz Essl, Domenico Scarlatti, Jun Nagao und Astor Piazzolla.

Das Mobilis Saxophonquartett mit Janez Ursej, Michael Krenn und Goran Jurkovic — alle drei studierten Saxophon bei Lars Mlekusch an der Konservatorium Wien Privatuniversität — sowie Yuko Iwata von der Universität für Musik und darstellende Kunst formierte sich im Herbst 2009. Die internationale Besetzung des Quartetts mit unterschiedlichen kulturellen Einflüssen spiegelt sich in einem breitgefächerten Repertoire wieder. Dieses umfasst frühe Originalliteratur bis hin zu modernen zeitgenössischen Werken. Auch ausgewählte Transkriptionen verschiedener Epochen werden in Konzertprogramme eingebunden. Das Quartett möchte versuchen, durch ausgewählte Programme auf hohem Niveau, dem klassischen Saxophon in Österreich einen neuen Stellenwert zu sichern und auch Kompositionen aus der jüngeren Vergangenheit einem offenen Publikum näherzubringen. Auch die direkte Zusammenarbeit mit KomponistInnen nimmt einen wichtigen Platz in der Arbeit des Quartetts ein. 2011 wurde das Ensemble mit dem Preis „Bank Austria Artist of the year“ ausgezeichnet. Die Debut-CD mit Werken von György Ligeti, Alfred Desenclos, Eugene Bozza und Jun Nagao ist bei Gramola erschienen.

Am Mittwoch, 27. Februar ist die Pianistin Anna Magdalena Kokits gemeinsam mit ihrem Duopartner Alexander Gebert im Musikverein (Metallener Saal) zu Gast. Das Programm spannt einen Bogen von Johannes Brahms über Bohuslav Martinu bis zu Krzysztof Penderecki, Kurt Schwertsik und Christoph Renhart, dessen Werk la terra sommersa ... un campanile an diesem Abend uraufgeführt wird. Anna Magdalena Kokits studiert seit 2008 an der Konservatorium Wien Privatuniversität und befindet sich derzeit im Bachelorstudium bei Alejandro Geberovich. Sie ist Preisträgerin beim Fidelio-Wettbewerb 2009 in der Sparte Interpretation.

Am Dienstag, 5. März 2013 ab 20.00 Uhr wird Benjamin Feilmair, Klarinette im Musikverein ebenfalls im Rahmen der Veranstaltungsreihe Young.Musicians auftreten. Gemeinsam mit seinem Bruder Florian Feilmair, Klavier wird er einen Konzertabend im Metallenen Saal gestalten.

Benjamin Feilmair studiert seit 2011 im Bachelorstudium Klarinette bei Matthias Schorn, zuvor war er im Vorbereitungslehrgang. Als Duo sind Florian und Benjamin Feilmair mehrfache Bundessieger bei prima la musica sowie Preisträger des Festivals Allegro Vivo. 2005 gewannen sie den Kiwanis Kunstpreis und 2009 den 3. Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb. Seit
2010/2011 folgten zahlreiche Konzertabende. Im April 2012 stellte das Duo unter dem Titel feilmair&feilmair sein Debutalbum vor.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK