take five: Lange Nacht der Musikuniversitäten

30.03.2016 Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel Tanz Jazz Alte Musik Neue Musik Event Zeitgenössische Musik/Kunst

Zum ersten Mal veranstalten die fünf österreichischen Musikuniversitäten eine gemeinsame Konzertnacht. Gastgeber ist die Universität Mozarteum Salzburg.

Am Freitag, 8. April 2016 findet unter dem Motto "take five" zum ersten Mal die Lange Nacht der österreichischen Musikuniversitäten an der Universität Mozarteum Salzburg statt. Gemeinsam mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Kunstuniversität Graz, Anton Bruckner Privatuniversität Linz und der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien hat das Mozarteum als Veranstalter und Gastgeber diese Konzertnacht konzipiert. Das musikalische Repertoire, mit dem Studierende sich und ihre Universitäten präsentieren, reicht von Kammermusik über Jazz bis hin zu Tanz und Gesang. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Die Konzertnacht im Überblick:
18.00 Uhr, Solitär: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
19.00 Uhr, Großes Studio: Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
20.30 Uhr, Theater im KunstQuartier: Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
21.30 Uhr, Solitär: Universität Mozarteum Salzburg
22.30 Uhr, Großes Studio: Anton Bruckner Privatuniversität Linz

Die Studierenden der MUK sind um 20.30 Uhr im Theater im Kunstquartier zu sehen. Das muk.wien.jazztett bestehend aus Oliver Marec, Florian Fuss, Christopher Pawluk, Jakob Stain, Clemens Rofner und Simon Springer starten mit 26-2 von John Coltrane, arrangiert von Oliver Marec.
Suvi Väyrynen und Charles Hon Sun Ng alias Duo Sung präsentieren das Stück Is it? von Thomas Kessler (Text: John Cage) für Sopran und Sopran-Saxophon.
Miriam Hofinger, Maria-Theresia Trefny, Frédéric Alvarado-Dupuy und Florian Csizmazia sind mit ihrer Eigenkreation Wia die Zeit vergeht zu sehen.
Den Abschluß des MUK-Programms bilden Laura Friedrich, Dorina Garuci, Nicolas Huart,  Nathanaele Kol-Vallsassina, Jantus Philaretou, Anna-Kristina Burger, Christoph Prinz,  Sophie Schweighofer und Daniel Tejeda Sáenz unter der musikalische Leitung von Peter Uwira. Die Musical-Studierenden führen Ein Musical aus Something Rotten (Text: John O’Farrell) von Karey und Wayne Kirkpatrick auf.

Wir wünschen gute Unterhaltung!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK