Szenische Lesung von Theaterstücken aus Israel

17.11.2017 Schauspiel Event Zeitgenössische Musik/Kunst
Grafik: Barbara Jaumann
Grafik: Barbara Jaumann

Studierende des 2. und 4. Jahrgangs Schauspiel präsentieren am 22. November im Rahmen des Festivals IsrealStückeaktuell zwei szenische Lesungen: „Gaza 17“ und „Saddam Hussein, ein Mysterienspiel“.

Gaza 17 (von Yoni Zichotz und Shai Lahav, nach der Novelle Go to gaza von Shai Lahav) spielt zwischen August und September 1989 während der ersten Intifada in Gaza. Fünf israelische Soldaten haben während des bewaffneten Konflikts den Befehl, auf dem Dach eines Hochhauses in einem Flüchtlingslanger in Gaza als Außenposten auszuharren. Während draußen der Krieg tobt, sind die jungen Männer auf dem Dach auf sich selbst zurückgeworfen. Die Fünf erfahren vom Krieg aus dem Walkie-Talkie. Sie sind jung, 19 Jahre alt und waren Schulfreunde. Sie hoffen, endlich abgelöst zu werden, aber sie müssen bleiben. Eigentlich sind es sympathische junge Männer, aber der Krieg verändert sie.

Regie: Estera Stenzel
Mit Felix Erdmann, Kristóf Gellén, Sören Kneidl, Stefan Kuk, Tobias Resch, Enrico Riethmüller und Lukas Weiss.

Mittwoch. 22. November 2017, 18.00 Uhr
Bar & Co, Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wien

Karten unter +43 1 5131444 oder karten@drachengasse.at


Saddam Hussein
(von Jonathan Levy) ist ein Text, der in einer zeremoniösen Prosaform gehalten ist, die einen Blick auf die mysteriöse Persönlichkeit des irakischen Diktators erlaubt. Das Stück beginnt mit Saddam Hussein, der in einem Bunker auf sein Double wartet, nur einige Tage vor dem Einmarsch der Amerikaner.

Regie: Estera Stenzel
Mit Teresa Hager, Zelal Kapcik, Helena Reetz, Eva Schindele, Helena Sigal und Constanze Winkler.

22. November 2017, 20.00 Uhr
Bar & Co, Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wien

Karten unter +43 1 5131444 oder karten@drachengasse.at

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es ein Gespräch mit Jonathan Levy.


Das Festival IsraelStückeaktuell 3 findet vom 4.–22. November 2017 statt.

Veranstaltungsorte:
Bar&Co/Theater Drachengasse (8. und 22. November 2017)
Gemeindesaal der IKG (9. November 2017)
ArenaBarTheater (13., 14., 15. November 2017)
www.drachengasse.at

Weitere Informationen

Festival IsraelStückeaktuell 3


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK