Suvi Väyrynen gewinnt wichtigsten finnischen Gesangswettbewerb

21.01.2016 Oper/Operette/Lied/Chor
Suvi Väyrynen © Tampere Hall Ltd.
Suvi Väyrynen © Tampere Hall Ltd.

Die Sopranistin aus der Klasse von Uta Schwabe wird beim Lappeenranta Gesangswettbewerb nicht nur mit dem Ersten Preis, sondern auch mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Suvi Väyrynen gewinnt Anfang Jänner beim Lappeenranta Gesangswettbewerb den Ersten Preis der Sängerinnen sowie als Sonderpreis ein Solisten-Engagement mit dem Jyväskylä Symphonieorchester. Der Lappeenranta Gesangswettbewerb gilt als wichtigster nationaler Gesangswettbewerb Finnlands.

Die Sopranistin Suvi Väyrynen wurde 1986 in Finnland geboren, wo sie 2013 an der Fachhochschule Tampere ihren Bachelor in Musikpädagogik bei Satu Sippola machte. Im Februar 2014 begann sie ihr Masterstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (ehemals Konservatorium Wien Privatuniversität) bei Uta Schwabe, wo sie bereits als Bachelorstudentin ein Erasmus-Austauschsemester absolvierte. Während des Studiums in Finnland trat sie als Solistin in mehreren Produktionen auf und verkörperte die Rollen der Maria in Leonard Bernsteins West Side Story, der Gretel in Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel und der Anne in Igor Strawinskys The Rake's Progress. Sie sang auch in der ersten Episode des dreiteiligen BBC 4-Dokumentarfilms Bright Lights, Brilliant Minds: A Tale Of Three Cities – Vienna 1908 (Veröffentlichung in Großbritannien: August 2014).
Im Sommer 2013 gewann sie den Ersten Preis beim Kangasniemi Gesangswettbewerb und war Finalistin beim Mustakallio Gesangswettbewerb (beide in Finnland). Im April 2015 war sie Finalistin beim 9. Internationalen Hilde Zadek Wettbewerb in Wien, im November gehörte sie im Duo mit Charles Ng zu den PreisträgerInnen des Fidelio-Wettbewerbs in der Sparte Fidelio.Spezial.
Im Februar des selben Jahres debütierte Suvi an der Tampere Opera als Anna in Giuseppe Verdis Nabucco. Im Februar 2016 wird sie dort erneut zu hören sein, diesmal als Curra in Giuseppe Verdis La forza del destino.  
In der Spielzeit 2016/17 wird sie außerdem als Gast in der Finnischen Nationaloper zu hören sein.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK