Susana Zapke präsentiert Sensationsfund auf Radio Stephansdom

05.06.2012 MUK intern Wissenschaft und Forschung
Susana Zapke
Susana Zapke

Die Musikhistorikerin ist am Mi, 6. Juni um 12.07 Uhr zu Gast in Rubato bei Christoph Wellner.

Fronleichnam in St. Stephan im 14./15. Jahrhundert  

Susana Zapke hat sich im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Kommission für Musikforschung, intensiv mit der Musik des 14. und 15. Jahrhunderts in Wien auseinandergesetzt. Finanziert wurde das Projekt durch den Austrian Science Fund (FWF).
In Rubato auf Radio Stephansdom berichtet sie am 6. Juni von 12.07-13 Uhr über eine Handschrift, Cod. 4712 aus der Österreichischen Nationalbibliothek, die eine völlig unbekannte Beschreibung der Fronleichnamsprozession zeigt. Außerdem erklärt Zapke ein Manuskript, das sie im Wiener Diözesanarchiv gefunden hat, das das Musikrepertoire zum Fronleichnamsfest in weisse Mensuralnotation des 15. Jahrhunderts enthält.

Die Wissenschafterin Susana Zapke unterrichtet seit 2009 an der Konservatorium Wien Privatuniversität, seit 2012 ist sie künstlerische Leiterin des Studiengangs Master of Social Design in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien.

Fotohinweis: Erzbischöfliches Diözesanarchiv, Ms. 4, Fragment, 15. Jh.
Fronleichnamsofficium

Weitere Informationen

Rubato - Radio Stephansdom


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK