Studienreise nach Bologna

19.01.2015 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Alte Musik Wissenschaft/Pädagogik

Vom 12. bis 16. Jänner besuchte die Cembaloklasse des Studiengangs Alte Musik die Sammlung Tagliavini in Bologna. Ein Nachbericht von Erich Traxler.

Die Exkursion der Cembaloklasse von Erich Traxler, Studiengang Alte Musik, gab den Studierenden Einblick in eine der bedeutendsten Sammlungen historischer Instrumente Europas. In Kooperation mit der Cembaloklasse von Brett Leighton, Bruckneruniversität Linz, konnten die Studierenden auf mehr als 40 originalen Instrumenten der Sammlung Tagliavini in Bologna in die Klangwelt des 17. und 18. Jahrhunderts eintauchen.

Der Begründer der Sammlung und einer der Pioniere des historischen informierten Cembalospiels, Luigi Ferdinando Taglavini, war selbst anwesend und erklärte den jungen Musikerinnen und Musikern die Herkunft der Instrumente sowie deren Eigenheiten ausführlich. Die Studierenden konnten zahlreiche Stunden selbst auf den Originalen spielen und mit KollegInnen und Lehrenden ihre Erfahrungen reflektieren. Auf eindrückliche Weise vermitteln die alten Instrumente Konzepte von Interpretationen alter Werke, die maßgeblich in das tägliche Üben von Studierenden und Lehrenden einfließen werden, und nicht zuletzt die Begeisterung und Leidenschaft für diese Musik neu entflammen!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK