Start-Stipendium des Bundeskanzleramts für Irena Manolova

14.09.2016 Instrumentalsolisten

Die bulgarische Schlagwerkerin erhält für ihr Projekt „Popularisierung des Instruments Marimba in Österreich“ ein Start-Stipendium des Bundeskanzleramtes in der Sparte „Musik und darstellende Kunst“.

MAE-Studentin Irena Manolova (ehemals Klasse Nebojša Jovan Živkovic) darf sich über eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von € 7.800,- freuen. Ein Teil ihres Projekts beschäftigt sich mit der Marimba-Legende Keiko Abe, deren virtuose Spielweise den modernen Marimba-Sound maßgeblich geprägt hat. Gemeinsam mit ihrem Duo-Partner Tomasz Golinski (Lucid Duo) wird sie außerdem die Ausbildungserfahrungen am Marimbaphon an sehr jungen SchülerInnen untersuchen.
Die Start-Stipendien des Bundeskanzleramts werden jährlich in neun Sparten vergeben und stellen eine Anerkennung und Förderung für das Schaffen junger Künstlerinnen und Künstler dar. So soll den Nachwuchstalenten die Umsetzung von Projekten und der Einstieg in die nationale und internationale Kunstszene erleichtert werden.
Seit Juni ist Irena Manolova außerdem Laureatin der „Yordan Kamdzhalov Foundation", die es sich zum Ziel gesetzt hat, junge bulgarische Talente finanziell zu unterstützen.

Die in Bulgarien geborene Schlagwerkerin Irena Manolova ist gemeinsam mit ihrem Partner Tomasz Golinski vom Marimba-Duo Lucid Duo Erste Preisträgerin des renommierten Universal Marimba Wettbewerbes in Belgien (unter der Schirmherrschaft Ihrer Majestät Königin Paola) und konzertiert mit Orchestern wie dem Netherlands Philharmonic, dem Netherlands Chamber Orchestra in Amsterdam sowie dem Royal Flemish Philharmonic in Antwerpen. Die Fidelio-Preisträgerin 2014 und 2015 ist weiters Preisträgerin der International Marimba Competition in Italien, beim ARTos Musikpreis in Belgien und bei der International Competition for Instrumentalists and Composers Music and Earth in Sofia. Nach ihrem Master-Abschluss am Königlichen Konservatorium in Antwerpen und dem Abschluss im Masterstudium bei Nebojša Jovan Živkovic an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, setzt Irena Manolova aktuell ihr Studium an der MUK im Master of Arts Education fort.

Wir gratulieren recht herzlich!

Weitere Informationen

Start-Stipendien Bundeskanzleramt


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK