Spielstand

12.11.2007 Tanz Wissenschaft/Pädagogik
Foto: Max Steiner
Foto: Max Steiner

Zeitgenössischer Tanz für Jugendliche unterschiedlicher kultureller Herkunft. 27 Jugendliche : 11 Sprachen : 08 Nationen Der Strafraum ist ihr Jagdgebiet. Sie kämpfen – und geben alles.

Im Projektzeitraum September 2007 bis Februar 2008 erarbeiten Studierende der Abteilung Pädagogik für Modernen Tanz der Konservatorium Wien Privatuniversität gemeinsam mit 27 Jugendlichen unterschiedlicher kultureller Herkunft im Alter von 12 bis 14 Jahren die Choreografie "Spielstand".
Das Ergebnis wird auch in Form von zwei Vorstellungen am 27. Februar 2008 im Rahmen des "szene bunte wähne" Tanzfestivals im Dschungl Wien (Museumquartier) zu sehen sein.

Jugendlichen zeitgenössischen Tanz näher zu bringen ist das Ziel der seit September 2007 bestehenden Kooperation zwischen der Neusprachlichen Mittelschule NMS 20, Greiseneckergasse und der Konservatorium Wien Privatuniversität. 

Elisabeth Hofstetter und Clara Wannerer, Studierende im 4.Ausbildungsjahrgang an der Abteilung Pädagogik für Modernen Tanz der Konservatorium Wien Privatuniversität, entwickeln gemeinsam mit 27 Jugendlichen unterschiedlicher kultureller Herkunft im Alter von 12 bis 14 Jahren die Choreografie Spielstand.

Bei den wöchentlichen Proben stehen Tanz und Bewegung als spielerisch - lustvolle Möglichkeit des individuellen Ausdrucks im Mittelpunkt. Das gemeinsame Ziel Spielstand vor Publikum zu präsentieren eint und hilft persönliche Grenzen zu überwinden.

los pepinos (Tänzer & Tänzerinnen):
ALTINBAS Kübra, ARSLAN Murat, ARANJOS Stefan, BABAYANS Orhan, CEKIC Hasan, COLIC Elisabeth, DEVECI Mahmut, DILEK Ramazan, DURBACA Melisa, EMINOVIC Medina, FEINER Melanie, GERGIN Emine, GÜRBÜZ Kübra, HAMIDOVIC Kadira, HAYATBAKHSH Omid, JRKOVIC Denise, JOVANOVIC Rade, JOVANOVIC Zeljko, KELES Nurcan, KIZILIRMAK Kasim, MARIC Robert, MEERWALD Katharina, RAHMAN Faried, STANCIC Manuela, VASIC Sanela, YILDIRIM Mesut, YILMAZ Mucahit

Choreografie: Elisabeth Hofstetter & Clara Wannerer
Technische Leitung: Silvia Auer
Coaching & Fotos: Max Steiner
Projektkoordination: Max Steiner / Neusprachliche Mittelschule NMS 20
und  Nikolaus Selimov / Konservatorium Wien Privatuniversität
Entwicklungszeitraum: September 07 – Februar 08
Zielgruppe: Jugendliche ab 11 Jahren
Dauer: ca. 30 Minuten

Aufführungstermine:

Mi 27. 02. 10:30 Uhr 
Mi 27. 02. 18:00 Uhr

Karten:
Dschungel Wien
Theaterhaus für junges Publikum
MuseumsQuartier
1070 Wien, Museumsplatz 1
http://www.dschungelwien.at

----

Pädagogik für Modernen Tanz
4-jähriges Bachelorstudium

Zielsetzung des kunstpädagogischen Studiums Pädagogik für Modernen Tanz ist die Ausbildung von Lehrerpersönlichkeiten, die den Anforderungen zeitgemäßer, kreativer Tanzvermittlung auf breiter Basis und in vielfältigen Berufsfeldern gerecht werden. 
Die Ausbildung berücksichtigt die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden in künstlerischer und pädagogischer Hinsicht, fördert im Rahmen von Gruppenunterricht deren soziale Kompetenz und bildet gleichermaßen im pädagogischen, tänzerischen und choreografischen Bereich aus.
Im Bereich Forschung sind insbesondere spartenübergreifende kunstpädagogische Konzepte und die Entwicklung zeitgemäßer Vermittlungsformen kunstpädagogischer Inhalte von zentraler Bedeutung.

 


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK