Raphael Handschuh gewinnt Probespiel im RSO Wien

01.04.2011 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Alumni

Der Wiener absolvierte heuer sein Masterstudium Viola bei Herbert Müller und darf sich nun über eine Stelle für Viola Tutti im Radio-Symphonieorchester Wien freuen.

Raphael Handschuh wurde 1983 in Wien geboren und studierte ab 1999 am Konservatorium Wien zunächst bei Herwig Zelle, ab 2005 bei Herbert Müller. Sein Bachelorstudium beendet er im Juni 2008, im Februar 2011 schloss er auch sein Masterstudium ab.

2003 gründete er gemeinsam mit StudienkollegInnen das „Atlas Quartett“. Das erfolgreiche Ensemble, dem auch Ioanna Apostolakos (Violine, Klasse Florian Zwiauer), Friedrich Walla bzw. später Burghard Tölke (Violine, Klasse Florian Zwiauer) und Elisaveta Sharakhovskaya (Violoncello, Klasse Lilia Schulz-Bayrova) angehören, trat u. a. bereits im Wiener Musikverein, im Konzerthaus, in Athen und in Peking auf. Es gewann zudem mehrere Preise, war u. a. drei Mal Preisträger des Fidelio-Wettbewerbs der Konservatorium Wien Privatuniversität und blieb bis 2009 bestehen.
 
Im September 2007 absolvierte Handschuh auch den Universitätslehrgang für Ensembleleitung, ebenfalls am Kons. Im 2008 gab er sein Debüt-Konzert im ausverkauften Mozartsaal des Wiener Konzerthauses mit Werke von Maurice Ravel, Richard Strauss und Franz Schubert.

Bereits seit seinem elften Lebensjahr sammelt er umfangreiche Orchesterpraxis bei verschiedenen Ensembles und Orchestern. Zahlreiche Konzerte und Tourneen - u. a. mit den Philharmonikern unter Riccardo Muti, Christian Thielemann, Christoph Eschenbach, Lorin Maazel, Valery Gergiev, Pierre Boulez, Sir Simon Rattle, Georges Pretre, Nikolaus Harnoncourt, Gustavo Dudamel, Esa-Pekka Salonen und Antonio Pappano - führten in inzwischen in nahezu alle Länder Europas, in die USA, nach Venezuela und China. 

Nach erfolgreichem Absolvieren eines Probespiels sicherte er sich 2008 für ein halbes Jahr eine Akademiestelle beim ORF Radio-Symphonieorchester Wien (RSO). Zudem ist der gefragte Bratschist auch Substitut bei den Wiener Philharmonikern, bei den Wiener Symphonikern sowie im Orchester der Wiener Staatsoper.

Jetzt gewann er das Probespiel für eine Stelle für Viola Tutti im RSO, die er im Juli antreten wird.

Wir gratulieren sehr herzlich!

01.04.11

Weitere Informationen

Talentebörse von Ö1


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK