Prominente KünstlerInnen zu Gast am KONS

27.02.2012 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Schauspiel Tanz Jazz Alte Musik Neue Musik Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Meisterklasse/Masterclass/Workshop Wissenschaft und Forschung Zeitgenössische Musik/Kunst
Bertl Mütter © Oliver Kendler
Bertl Mütter © Oliver Kendler

Armen Donelian, Bertl Mütter, Teodoro Anzelotti, Nicole Caccivio, Georg Blaschke, Ákos Hargitay, Georg Friedrich Haas, Frederic L. Hemke, Daniel Gauthier, Hubert Hoffmann, Philip Stemann, Max Mayer, Markus Meyer, Christian Muthspiel, Jimmy Wormworth, Alejandra Poggio Lagares, Alexander von Puttkamer, Johannes Enders, Claire Louwagie u. a. arbeiten in den kommenden Monaten im Rahmen von Workshops, Masterclasses und Projekten mit KONS-Studierenden.

Anfang März kommt der amerikanische Pianist Armen Donelian an die Abteilung Jazz, um zwei Gehörbildungsworkshops zu geben. Die Teilnahme an den Workshops des Musikers und Jazzdozenten stehen allen Studierenden des KONS offen.

Einen Improvisationsworkshop unter dem Titel spielen! für Studierende der Abteilungen Saiteninstrumente, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Jazz wird Bertl Mütter gestalten, eine offizielle Abschlusspräsentation findet am Samstag, 10. März um 15.00 Uhr am KONS statt.

Der Pianist Victor Goldberg kommt für eine Meisterklasse Klavier an KONS.

Für den Performanceabend KONS/tanzt erarbeiten Nicole CaccivioGeorg Blaschke und Ákos Hargitay als Gastdozenten neue Stücke mit den jungen TänzerInnen. Diese werden im März an drei Abenden im Theater Akzent gezeigt.

Georg Friedrich Haas wird am 26. März einen Workshop unter dem Titel Opus 68, Skrjabins 9. Klaviersonate – Instrumentation als kommentierende Analyse halten, er ist außerdem Juror beim diesjährigen Fidelio-Wettbewerb.

Eleonora Ringler-Pascu hält eine Erasmus-Meisterklasse im Bereich Schauspiel zum Thema: Theorie des Dramas.

Der legendäre Jazzdrummer Jimmy Wormworth wird mit Studierenden der Abteilung Jazz an zwei Tagen im April arbeiten.

Im Rahmen der Veranstaltungen zu Akkordeon Aktuell wird es eine Meisterklasse mit Teodoro Anzellotti, einem Pionier und Meister des modernen Akkordeons, geben. Zudem wird er gemeinsam mit Studierenden u. a. bei einem Abschlusskonzert auftreten.

Daniel Gauthier hält Anfang Mai eine Masterclass Saxophon.

Am 2. Mai wird Alexander von Puttkamer - Tubist bei den Berliner Philharmonikern - nach Wien kommen, um in einer Meisterklasse mit KONS-Studierenden zu arbeiten.

Hubert Hoffmann gibt eine zweitägige Meisterklasse an der Abteilung Alte Musik. Eine Erasmus-Meisterklasse Viola findet am 24. und 25. Mai mit Alejandra Poggio Lagares statt.

Regisseur Philip Stemann erarbeitet mit Studierenden der Abteilung Schauspiel Shakespeares Komödie WAS IHR WOLLT. Diese ist von 24. bis 27. Mai im WUK zu sehen. Ebenfalls als Gastdozent an der Abteilung Schauspiel ist Nestroy Preisträger Max Mayer (bester Schauspieler 2011) von Mitte Februar bis Ende April tätig. Er unterrichtet Szenenstudium, außerdem ist er Mitglied der diesjährigen Fidelio-Jury. Das restliche Semester wird der Burg-Schauspieler Markus Meyer zum wiederholten Mal einen Gastlehrauftrag übernehmen.

Der österreichische Posaunist, Pianist, Komponist und Dirigent Christian Muthspiel wird im Rahmen einer Carte blanche mit jungen MusikerInnen des KONS ein Programm an der Schnittstelle von Kammermusik, Jazz und Improvisation erarbeiten und im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins zur Aufführung bringen.

Eine Erasmus-Meisterklasse zum Thema Italienisches Opernrepertoire wird von Viviana Ciavorella abgehalten und Alejandra Poggio Lagares lädt zur einer Erasmus-Meisterklasse für Viola.

In einem Workshop für Vocal Percussing & Beatbox bringt Ende Mai Kareem Hamad aka. Beatbox Kareem Studierenden der Elemetaren Musikpädagogik theoretisches Wissen und praktischen Basics näher und bei.

Der Saxophonist Johannes Enders wird Ende Mai eine Erasmus-Masterclass und Workshops für Jazz-Studierende anbieten, während Claire Louwagie eine Erasmus-Meisterklasse zur Französischen Flötenmusik hält. Sie war bereits im Rahmen des Erasmus-Intensiv-Projekts Through the Image am KONS zu Gast.

Aktualisiert am 23.03.12, 30.04.12, 21.05.12


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK