Ö1 über Carte blanche à Marino Formenti

08.06.2010 Orchester/Ensembles/Kammermusik Neue Musik

In der Sendung Zeit-Ton am Montag, 14. Juni widmet sich die Redakteurin Ursula Strubinsky dem Konzert im Wiener Musikverein.

Die Carte blanche hat sich mittlerweile zu einem fixen Programmpunkt und Highlight im Veranstaltungsjahr der Konservatorium Wien Privatuniversität entwickelt. In diesem Jahr haben die Studierenden gemeinsam mit Marino Formenti einen „Konzertabend ohne Vorgaben“ erarbeitet und im Musikverein/Gläserner Saal präsentiert. Im Zentrum des mit Wiener Brut betitelten Programms standen Werke von Arnold Schönberg, Friedrich Cerha, Romam Haubenstock-Ramati, Bernhard Lang und Kurt Schwertsik.

Hör-Tipp
Montag, 14. Juni 2010
23:03 Uhr, Zeit-Ton, Radio Ö1

Zur Ö1 Programmvorschau


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK