Neue Projekte der TänzerInnen

14.09.2012 Tanz Event Alumni Zeitgenössische Musik/Kunst
Ganz anders als du denkst ....
Ganz anders als du denkst ....

Future Sibanda, Stefanie Sternig, Raffaela Gras, Magdalena Jankowska, Kyra Chlebowski und Anna Schumacher präsentieren sich und ihre neuesten Stücke.

Gleich zwei Stücke an denen Future Sibanda, Student des  Studiengangs Zeitgenössische Tanzpädagogik beteiligt ist, sind demnächst im Dschungel Wien zu sehen. Darunter sein eigenes Werk unter dem Titel Käptn Future, eine anarchische Comedyshow, bei der er aus seinem Leben erzählt: FUTURELOVE hat die Lizenz, dem Publikum Freude zu bringen. Er kommt aus Simbabwe und ist nach Österreich gekommen, um berühmt zu werden, will auf den großen Bühnen dieser Welt stehen, den Menschen mit seinem Können Freude bereiten und mit seiner Stimme Völker verbinden. Und sogar Steven Spielberg kennt ihn schon, naja zumindest hat Future dem Regisseur Castingvideos geschickt. Und da muss doch einfach bald eine Antwort vom Meister kommen. Bis dahin führt uns Futurelove als Kapitän durch sein Leben. Prepare to get futurized! Die Uraufführung findet am 17. September um 20.00 Uhr statt.

Außerdem ist Future Sibanda - ebenfalls im Dschungel ab 27. September - in der Uraufführung Boys don’t cry zu sehen. Wer sagt, dass Tanzen Mädchenkram ist? In diesem Stück von Corinne Eckstein (Regie und Konzept) stehen acht Jungs und junge Männer unterschiedliche Herkunft auf der Bühne. In starken Bildern zeigen sie ihre Gefühle von Konkurrenz, Ohnmacht, Wut, aber auch von Freundschaft, Verletzlichkeit und Lebensfreude. Hier werden erst einmal alle Bilder und Klischees abgeräumt und neu sortiert. Unter den Darstellern befindet sich neben dem Studierenden der Abteilung Tanz auch Richard Schmetterer, Absolvent der Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater. Für die Choreographie zeichnet Corinne Eckstein gemeinsam mit dem Ensemble verantwortlich.

Alle Informationen zu beiden Stücken und Infos zur Kartenbestellung auf der Website vom Dschungel Wien.

Bei einem IMPULSTANZ SPECIAL präsentiert die Tanz Company Geravsi die Wiederaufnahme von Tracce-in am 26. und 27. September, jeweils um 20 Uhr sowie die Uraufführung von Erinnern und vergessen am 28. und 29. September  2012, jeweils um 20 Uhr. In den beiden Choreographien von Elio Gervasi tanzen u. a. Magdalena Jankowska, Kyra Chlebowski und Anna Schumacher. Alle drei sind Absolventinnen bzw. Studierende des Studiengangs Zeitgenössischer und Klassischer Tanz an der KONSuni. Weitere Informationen hier.

Am 2. und 3. Oktober 2012 präsentieren dann die AbsolventInnen Stefanie Sternig und Raffaela Gras die Uraufführung von Ganz anders als du denkst … Ein Tanztheater zwischen morgen und vor-vorgestern von 9 – 99 Jahren. Im Stück treffen zehn Menschen – fünf Kinder/Jugendliche und fünf Erwachsene – aufeinander, sie begegnen einander und treten ausgehend von ihren körperlichen Möglichkeiten miteinander in Kommunikation.

A: „Was planen Sie im Alter?“
B: „Ich werde älter,  werde Falten bekommen, graue Haare, Rückenschmerzen. Vielleicht.“
A: „Und Sie?“
C: „Habe ich ja schon gesagt, ich habe eigentlich nicht vor zu altern, also kann ich mir nichts darunter vorstellen.“

Konzept und Choreographie stammen von Raffaela Gras und Stefanie Sternig. Vorstellungen finden an beiden Tagen um 11 und 19.30 Uhr im Palais Kabelwerk (Oswaldgasse 35A, 1120 Wien) statt. Karten und Informationen unter 01/8020650 oder tickets@palaiskabelwerk.at.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK