Neue Leitung für das Institut für Wissenschaft und Forschung

01.10.2015 Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Wissenschaft und Forschung KONS.forschung
© Stephan Doleschal
© Stephan Doleschal

Prorektorin Univ.-Prof. Dr. Susana Zapke übernimmt ab 1. Oktober die Leitung des Instituts für Wissenschaft und Forschung.

Seit ihrer Akkreditierung als Universität durch die AQ Austria im Jahre 2005 wird an der Konservatorium Wien Privatuniversität in einem regen Diskurs an der Transformation vom einstigen Konservatorium der Stadt Wien zu einer zeitgemäßen Kunstuniversität gearbeitet, in der sowohl die Praxis und die Lehre als auch die Forschung  Bestandteile eines vom Exzellenzanspruch geleiteten Curriculums bilden. Im Zuge der Änderung der universitären Satzung erfolgte die Gründung des Instituts für Wissenschaft und Forschung mit dem Ziel neben der Vermittlung wissenschaftlicher Grundlagen, die Sondierung künstlerischer Verfahrensweisen in der Wissenschaft und die Anwendung wissenschaftlicher Ansätze in der Kunstproduktion und -praxis zu substantiellen Bestandteilen der universitären Ausbildung zu machen.

Mit 1. Oktober übernimmt Prorektorin Univ.-Prof. Dr. Susana Zapke die Leitung des Instituts für Wissenschaft und Forschung, ihr Stellvertreter wird Univ.-Prof. Dr. Stefan Schmidl. Susana Zapke, seit 2009 am Haus und seit 2014 Prorektorin, hat als Musikwissenschaftlerin in der internationalen Fachwelt breite Anerkennung erworben. Für Zapke stehen innovative Ansätze, die sowohl die Kunsterschließung als auch die Verschränkung von Wissenschaft und künstlerischer Praxis stimulieren, im Mittelpunkt der Arbeit am Institut für Wissenschaft und Forschung. Die hieraus resultierende interdisziplinäre Erweiterung sieht die Integration explorativer Skills und die Praxis des Methodenpluralismus vor. Das Institut fungiert somit als Ort der Wissensgenerierung und der Wissensvermittlung.


Susana Zapke zeichnet als Prorektorin für Wissenschaft und Forschung an der Konservatorium Wien Privatuniversität verantwortlich und ist Universitätsprofessorin für Musikgeschichte und -analyse. Zu Zapkes Forschungsgebieten zählen die Musikalische Mediävistik und die intellektuellen Referenzsysteme des Wien im Fin de siécle, weiters der Schwerpunkt Musik im urbanen Raum mit Fokus auf der Stadt Wien. Susana Zapke leitete internationale Forschungsprojekte mit Unterstützung u. a. der DFG, Lise Meitner-Stiftung, Alexander v. Humboldt-Stiftung und des FWF. Derzeit leitet sie das Forschungsprojekt Music Mapping Vienna. Urban Experiences in the 20th-21st Centuries an der Konservatorium Wien Privatuniversität.
> Aktuelle Forschungsprojekte

Stefan Schmidl, seit 2009 an der Konservatorium Wien Privatuniversität lehrend, folgte 2013 einer Berufung als Professor für Theorie und Geschichte der Musik an dieses Haus. Als Senior Researcher wirkt er zudem am Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Das Themenfeld Musik und Imagination bildet den Schwerpunkt seiner forscherischen Tätigkeit.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK