Neue Kompositionsaufträge und Stipendium des BMUKK für Clio Montrey

18.04.2012 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel Neue Musik Event Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Alumni Meisterklasse/Masterclass/Workshop Wissenschaft und Forschung Zeitgenössische Musik/Kunst Operette KONS-erviert
Clio Montrey (c) Halina Montrey
Clio Montrey (c) Halina Montrey

Die Absolventin aus der Klasse von Christian Minkowitsch arbeitet derzeit u. a. an einem Auftragswerk für ANNA Junge Klänge und Talespin. Vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur erhielt sie ein Arbeitsstipendium.

Im Vorjahr absolvierte Clio Montrey ihr Masterstudium Komposition bei Christian Minkowitsch. Derzeit besucht die vielseitige Kanadierin den Lehrgang Klassische Operette unter der Leitung von Wolfgang Dosch.

Vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) erhielt sie ein Arbeitsstipendium für 2012. Die Unterstützung hilft ihr vor allem beim Komponieren.

Im Rahmen des Salonkonzerts Das Ringen um die Operette (18. April) im Wiener Musikverein wird ein von ihr komponiertes Operettenstück zur Uraufführung gebracht. Gleichzeitig ist Clio auch als Sängerin zu erleben.

Für ANNA Junge Klänge hat Clio das Stück Bayreuth to the Future komponiert, das am 3. Mai im Rahmen des Konzerts Der Ring des Nibelungen: Rhythmische Klangwelten vom Quartett Conflusio in der Annakirche aufgeführt wird. Dem Ensemble gehören übrigens u. a. die beiden SchlagerwerkerInnen Georg Mittermüller (KONS-Absolvent) und die Masterstudentin Sabine Pyrker an.
Mit ANNA Junge Klänge haben auch bereits viele andere junge KONS-KünstlerInnen zusammengearbeitet, wie das Duo luft:zug, das Mobilis-Saxophonquartett, Kons.Wien.Brass oder das Klarinettenquartett clarinova quartett.

Ein weiteres Auftragswerk erhielt Clio Montrey für das Projekt „Talespin - Musikalische Märchen für Groß und Klein” (Leitung Chanda VanderHart). Talespin präsentiert Märchen aus aller Welt, die im Rahmen eines Live-Konzerts mittels origineller Graphiken und eigens komponierter Musik für Geige, Klavier, Schlaginstrumente und Sprecher, multimedial erzählt werden.
Ihr Stück Emigracja wird dann im Dezember 2012 im Polnisches Institut Wien uraufgeführt. Eine Besonderheit für Clio stellt dabei die Zusammenarbeit mit ihrer Mutter, der Künstlerin Halina Montrey, dar.

Am 26. April wird Clio beim Töchtertag 2012 mitwirken und ihre Erfahrungen an Mädchen weitergeben.

Am 19. und 20. Mai leitet Clio Montrey auf Einladung von Dr. Wolfgang Fuhrmann (Universität Wien, Institut für Musikwissenschaft) einen Workshop zum Thema „Komponieren für Musikwissenschaftler“.

Als Friederike wird die Mezzo-Sopranistin dann in Ein Walzertraum, einer Produktion des Lehrgangs Klassische Operette, vom 16.-18. Juni im TAG zu hören sein.


Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK