MUK-Studierende überzeugen beim Festival Klassiek op het Amstelveld

23.09.2016 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik

Vergangenen Samstag, am 17. September fand im Zentrum Amsterdams bereits zum vierten Mal das ganztägige, kostenlose Open Air Festival „Klassiek op het Amstelveld“ statt. Zum ersten Mal waren auch Studierende der MUK am musikalischen Geschehen beteiligt.

Festivalorganisatorin Tatiana Chevtchouk hatte die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien dazu eingeladen, in Kooperation mit dem Koninklijk Conservatorium Den Haag einen Programmpunkt zu gestalten. Der Vorschlag wurde von Dekan Univ.-Prof. Michael Posch begeistert aufgegriffen und mit der Unterstützung von Rektor Prof. Dr. Franz Patay wurde das Projekt schließlich in die Wege geleitet.

Das formierte Ensemble bestand aus fünf Bläsern der MUK (Nicole Henter, Flöte; Irem Fidan, Oboe; Heiko Schabetsberger, Klarinette; Lisa-Maria Kogler, Fagott; Nikolaus Löschberger, Horn) sowie vier Streichern des Koninklijk Conservatorium Den Haag (Ana Termeulen, Violine; Anna Meenderink, Viola; Jacob Wunsch, Violoncello; Louis van der Mespel, Kontrabass). Aufgeführt werden sollten das Nonett op. 31 von Louis Spohr und das Nonett Nr. 2 von Bohuslav Martinu. Am 11. September reisten die niederländischen Studierenden nach Wien, um dort mit den MusikerInnen der MUK unter der Leitung von Reinhard Wieser mit den Proben zu beginnen. Nur wenige Tage später, am 14. September begab sich das gesamte Ensemble — inzwischen eine musikalische Einheit und freundschaftlich verbunden — nach Amsterdam, um die Proben dort fortzusetzen.

Der Auftritt des spielfreudigen, internationalen Ensembles war ein voller Erfolg und wurde vom Publikum des Klassiek op het Amstelveld so begeistert aufgenommen, dass die MUK sich schon jetzt über eine erneute Einladung zum Festival im nächsten Jahr freuen kann. Dann werden Studierende der Alten Musik – abermals in Kooperation mit dem Koninklijk Conservatorium Den Haag – auf der Bühne stehen.

Weitere Informationen

Klassiek op het Amstelveld


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK