MUK-AbsolventInnen im Fernsehen

17.09.2018 Schauspiel
©Stefanie Leo
©Stefanie Leo

Schauspielabsolvent Felix Kreutzer ist diese Woche in „SOKO Kitzbühel“ zu sehen, Verena Altenberger wird ab 2019 in „Polizeiruf 110“ über den Bildschirm flimmern.

Felix Kreutzer ist am 18. und 25. September zur Primetime um 20:15 Uhr im ORF1 zu sehen. Der MUK-Schauspielabsolvent erhielt eine wiederkehrende Rolle in der österreichischen Fernsehserie SOKO Kitzbühel rund um die beiden Mordermittler Pokorny und Roither.

Auch MUK-Absolventin Verena Altenberger wird ab dem kommenden Jahr in einer Krimiserie zu sehen sein. Neben ihrem Comedy-TV-Erfolg als Magda in Magda macht das schon! (es wird derzeit an der 3. Staffel gearbeitet) übernimmt sie in der deutschen Fernsehreihe Polizeiruf 110 die Rolle der Hauptkommissarin Elisabeth Eyckhoff.

Wir gratulieren herzlich und wünschen allen ZuseherInnen gemütliche Fernsehabende!

Felix Kreutzer, 1993 geboren in Oberndorf bei Salzburg, aufgewachsen in Bayern, beendete diesen Juni sein Schauspielstudium an der Musik und Kunst Universität Wien. Bereits vor und während seines Studiums, arbeitete ua. am Volkstheater Wien dem Schauspielhaus Wien, den Salzburger Festspielen und dem Akademietheater Wien. Außerdem steht er regelmäßig für Dreharbeiten sowohl national als auch international vor der Kamera. Seit dem Abschluss seines Studiums lebt und arbeitet er als freier Schauspieler in Wien.

Verena Altenberger wurde 1987 in Schwarzach, Salzburg, geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Die junge Schauspielerin wirkte schon in zahlreichen Kino- und TV-Produktionen (Auswahl) mit und bewies dort Talent und Spielfreude: seit 2017: Magda macht das schon! 2016: Die Hölle, Allegro Film (Regie: Stefan Ruzowitzky); Die Beste aller Welten, Ritzl Film (Regie: Adrian Goiginger); Lena Lorenz, Staffel 2 & 3, Ziegler Film (Regie: Thomas Jauch, Käthe Niemeyer); 2015: Tatort Dortmund – Hundstage, Carte Blanche Film (Regie: Stephan Wagner); Kästner und der kleine Dienstag, Dor Film (Regie: Wolfgang Murnberger); 2014: Mission Impossible 5, Paramount Pictures (Regie: Christopher McQuarrie); Das Geheimnis der Hebamme, bavaria (Regie: Roland Suso Richter); Altes Geld, Superfilm (Regie: David Schalko).
 

Weitere Informationen

SOKO Kitzbühel

Polizeiruf 110


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK