Lampenfieber: Neue Folgen online

02.11.2017 Instrumentalsolisten Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel Schauspiel Tanz Jazz Wissenschaft/Pädagogik Zeitgenössische Musik/Kunst
Foto: Mani Froh
Foto: Mani Froh

Die zwei neusten Folgen der TV-Sendereihe „Lampenfieber“ in Kooperation mit W24 sind ab jetzt online. Im Zentrum stehen Reportagen zum Berufsbild Choreograf sowie zu „Alcina“ im Konzertsaal MuTh.

Folge 16 von Lampenfieber gibt in einer Reportage zur Abschlusspräsentation weiss auf schwarz des Studiengangs Tanzpädagogik Einblicke in das Berufsbild des Choreografen. Birgit Sarata begrüßt dazu im Studio den italienischen Tänzer und Choreografen Elio Gervasi. Anschließend berichtet W24 aus dem Wiener Musikverein vom Musikalischen Roadtrip der Gefühle, ein Konzertabend als Hommage an die Singer-Songwriter seit den 1960er Jahren. Abgerundet wird die Sendung wie immer mit einem Musikzuckerl, diesmal von Alma Dzelil und einem Streichquartett. 

Die 17. Lampenfieber-Ausgabe widmet sich einer Reportage zur Opernaufführung Alcina aus dem MuTh. Birgit Sarata unterhält sich sodann im Talk mit Wolfgang Gratschmaier zum Thema Opernausbildung an der MUK, bevor W24 von der Premiere von kolhaaz (wir sind überall) aus dem Schauspielhaus berichtet. Und zum Abschluss werden die ZuseherInnen wie immer mit einem Musikzuckerl verwöhnt, dieses Mal von Hannes Schöggl mit dem Langenwanger Jodler auf der Marimba.

Die Sendereihe Lampenfieber wurde von W24 - Das Wiener Stadtfernsehen und der MUK gemeinsam entwickelt. Operettendiva Birgit Sarata präsentiert regelmäßig Nachwuchstalente aus den Bereichen Musik, Gesang, Tanz und Schauspiel von der Zulassungsprüfung bis zum Studienabschluss. Die Sendung gewährt einen einmaligen Blick hinter die Kulissen der Universität, zeigt den harten Kampf um die begehrten Ausbildungsplätze an der Kunst und Musik Privatuniversität der Stadt Wien und begleitet junge Künstlerinnen und Künstler auf dem Weg in die Berufswelt.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK