KünstlerInnen arbeiten mit Studierenden

27.10.2009 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Schauspiel Tanz Jazz Neue Musik Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Alumni

Auch in diesem Studienjahr arbeiten wieder zahlreiche namhafte KünstlerInnen mit Studierenden der KWU und geben ihr professionelles Wissen — teils in internen, teils in öffentlichen Workshops und Seminaren — an diese weiter.

Bis Ende des Jahres sind dies u. a.:

An der Abteilung Blasinstrumente und Schlagwerk der Wiener Symphoniker Martin Kerschbaum, der eine Meisterklasse Schlagwerk hält und Leonard Eröd. Dieser studierte am damaligen Konservatorium der Stadt Wien bei Michael Werba und spielt heute u. a. im Radio-Symphonieorchester. Er kommt wieder zurück ans Haus und gibt einen Workshop für Kontrafagott

Die Erasmus Teacher Mobility verbindet Universitäten europaweit durch den jeweiligen Austausch von Gastlehrenden. Im Rahmen dieses Programms kommt der italienische Pianist und Klavierpädagoge Igor Cognolato an die KWU, um eine Meisterklasse für Studierende der Abteilung Tasteninstrumente zu geben.

Der deutsche Künstler Peter Ketturkat ist international bekannt für sein witzig-geistreiches Theater, seine bizarren Objekte und originellen Figuren. Seine Workshops an der KWU richten sich an Studierende der Abteilung Elementare Musikpädagogik.

Der US-Amerikaner William „Bill“ Dobbins ist Pianist, Komponist, Jazzpädagoge und Bigband-Leiter. Sein umfangreiches fachliches und pädagogisches Wissen gibt er an Studierende der Abteilung Jazz zum Thema: „BACH 2000“ weiter.

An der Abteilung Schauspiel gibt der deutsche Schauspieler Tobias Voigt, der Lehrbeauftragter am Max Reinhardt Seminar in Wien ist und seit 2004 zum Ensemble der Freilichtspiele gehört, ein „Shakespeare Seminar“.  Die Regisseurin für Oper und Schauspiel Annegret Ritzel arbeitet mit den Studierenden an der „Methodik im Szenenstudium“. freier Der Autor und Filmemacher, Regisseur, Lehrender Michael Moritz gibt einen Clownsworkshop.

Die Ballettabteilung begrüßt Boris Nebyla, den ehemaligen Solotänzer der Wiener Staatsoper und den Tänzer Giorgio Madia, der als Choreograph u. a. zwei Mal die Eröffnung des Wiener Opernballs übernahm. Akos Hargitay lehrt zeitgenössischen Tanz und die Tänzerin, Choreografin und Pädagogin Esther Balfe leitet eine Meisterklasse Ballett für zeitgenössische Tänzer. Mit Andrea Stotter kehrt eine Absolventin der Abt. Pädagogik für Modernen Tanz mit der Leitung eines Choreographie-Seminars zurück ans Haus.

10.11.09


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK