kontra. Ausgabe 19 erschienen

27.01.2010 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel Schauspiel Tanz Jazz Alte Musik Neue Musik Event Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Alumni

Die aktuelle Ausgabe des kontra. setzt sich schwerpunktmäßig mit Sinn und Unsinn der Akademisierung des Kunststudiums auseinander und stellt u. a. internationale Netzwerke vor.

Neben vermischten Nachrichten aus der KWU stellt der kontra. dieses Mal den Absolventen Stephan Koncz (Violoncello) vor und gibt wie gewohnt Buch-, CD- und DVD-Tipps.


kontra.porträt

Eva Smekal: Leiterin der Bibliothek und des Instrumentenarchivs der Konservatorium Wien Privatuniversität.
Die Bibliothekarin mit Leib und Seele erläutert im Porträt, warum ihr Beruf seinem verstaubten Image ganz und gar nicht entsprechen muss.


kontra.thema und .diskussion

„Kunst ist eben nicht Jus!“

Welche Formen der Abschlussarbeit entsprechen einem künstlerischen Studium? Was wäre die richtige Antwort der Kunstuniversitäten auf den Bologna-Prozess? Und wie kann ein Fußabdruck künstlerischer Leistungen im digitalen Zeitalter aussehen? Ein kontra.-Schwerpunkt über Sinn und Unsinn der „Akademisierung“ des Kunststudiums.
Für eine spannende Diskussion sorgen: Marino Formenti, Pianist und Dirigent, sowie herausragender Interpret Neuer Musik, Ranko Markovic, Künsterischer Leiter der KWU, Hannes Raffaseder, Komponist, Sound- und Media-Artist sowie Lehrender an der FH St. Pölten, Matthias Rüegg, Komponist und Leiter des Vienna Art Orchestras und Susana Zapke, Musikwissenschaftlerin mit künstlerischer Ausbildung und einem Lehrauftrag an der KWU.


kontra.abteilungsporträt

„Begleitung gibt’s nicht“

„Alte Musik ist immer Kammermusik“. Michael Posch, Blockflötist und Vorstand der Abteilung Alte Musik, schätzt sich glücklich, ebendies in einer eigenen Abteilung lehren und leben zu können.


kontra.international

„Vernetzt auf allen Ebenen“

Die Vernetzung mit Universitäten in ganz Europa schreitet stetig voran (kontra. berichtete), der Studierenden- und Lehrendenaustausch ist mittlerweile fixer Bestandteil des Ausbildungsangebots der KWU. Aber auch auf akademischer Ebene erfolgt ein regelmäßiger Wissensaustausch, der über die Mitgliedschaft bei internationalen Vereinigungen intensiviert wird.
kontra. stellt die „Association Européenne des Conservatoires, Academiés de Musique et Musikhochschulen“ (AEC) und die „European League of Instituts of Arts“ (ELIA) vor.


kontra.studium

Sag uns, was du denkst!

Dass die Studierenden der KWU bereits während des Studiums sehr aktiv sind, ist kein großes Geheimnis. Aber wie werden eigene Veranstaltungen und Auftritte beworben und welche Rolle spielen das Internet und soziale Netzwerke wie Facebook, MySpace und Co? Studierende Die Studierenden Pawel Markowicz (Abteilung Musikleitung und Komposition & Abteilung Tasteninstrumente), Sarah Laminger (Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater) und Özlem Bulut (Abteilung Gesang und Oper) erzählen, wie sie das Web nutzen, um sich und ihre Arbeit zu präsentieren ...




Das Magazin kontra. liegt an allen drei Standorten der KWU gratis auf und kann auch abonniert werden (Zusendung per Post innerhalb Österreichs).

Telefonische Bestellung unter <?XML:NAMESPACE PREFIX = SKYPE /><SKYPE:SPAN class=skype_tb_injection id=softomate_highlight_0 title="Call this phone number in Austria with Skype: +431512774789344" mode=".compat" path="file://C:/DOKUME~1/LEITSY~1/LOKALE~1/Temp/__SkypeIEToolbar_Cache/28ca5485b6511e6d524bc1dd711d39b4/static/" context="01 512 77 47 – 89344" durex="0" durex2="0" fwidth=".w16" isfax="" nof="" skypeaction="call" skypeid="0" type=".flex"><SKYPE:SPAN class=skype_tb_imgA id=skype_tb_droppart_0 title="Skype actions" style="BACKGROUND-IMAGE: url(file://C:/DOKUME~1/LEITSY~1/LOKALE~1/Temp/__SkypeIEToolbar_Cache/28ca5485b6511e6d524bc1dd711d39b4/static/inactive_a.compat.flex.w16.gif)" skypeaction="drop" skypeid="0" skypesms="0"><SKYPE:SPAN class=skype_tb_imgFlag id=skype_tb_img_f0 style="BACKGROUND-IMAGE: url(file://C:/DOKUME~1/LEITSY~1/LOKALE~1/Temp/__SkypeIEToolbar_Cache/28ca5485b6511e6d524bc1dd711d39b4/static/famfamfam/AT.gif)"></SKYPE:SPAN></SKYPE:SPAN><SKYPE:SPAN class=skype_tb_imgS id=skype_tb_img_s0></SKYPE:SPAN><SKYPE:SPAN class=skype_tb_injectionIn id=skype_tb_text0><SKYPE:SPAN class=skype_tb_innerText id=skype_tb_innerText0> 01 512 77 47 – 89344 </SKYPE:SPAN></SKYPE:SPAN><SKYPE:SPAN class=skype_tb_imgR id=skype_tb_img_r0></SKYPE:SPAN></SKYPE:SPAN> oder per Mail office@konswien.at.
kontra. abonnieren

Weitere Informationen

kontra. Ausgabe 19


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK