Hannes Schöggl gewinnt beim Drumfestival Russia den Ersten Preis

17.06.2016

Der Student aus der Schlagwerklasse von Nebojsa Zivkovic hat in Moskau beim Wettbewerb des Festivals in der Sparte Marimba den Ersten Preis gewonnen.

Das internationale Festival Drumfestival Russia fand von 27. Mai bis 1. Juni in Moskau statt. Bachelorstudent Hannes Schöggl (Klasse Nebojsa Zivkovic) hat beim Wettbewerb, der im Rahmen des Festivals abgehalten wurde, in der Sparte Marimba den Ersten Preis gewonnen. Da er die höchste Punktezahl, 25 von 25 möglichen Punkten, erreichte, bekam er den Grand Prix verliehen. Dies bedeutet, dass er nicht nur Gewinner in seiner Altersgruppe (18–28 Jahre), sondern in allen Altersgruppen ist. Der junge Musiker überzeugte die Jury in der letzten Runde mit einer perfekten Interpretation von Tomas Golinskya Luminosity sowie von Akira Miyoshis Ripple. Der internationalen Jury gehörten Musikergrößen wie Ruud Wiener (Niederlande), Claudio Santangelo (Italien), Dmitry Lukianov (Russland) und Nebojsa Zivkovic (Österreich) an. Der glückliche Gewinner nahm bei einem Galaabend am 30. Juni den Grand Prix in der Höhe von EUR 1.000,- entgegen.

Hannes Schöggl, geboren 1993, bekam im Alter von sechs Jahren seinen ersten Schlagwerkunterricht. Er besuchte das Musikgymnasium und die Studio Percussion School in Graz, wo er während dieser Zeit mehrere Erste Preise beim österreichweiten Jugendmusikwettbewerb Prima la Musica gewinnen konnte. Seit 2013 studiert er im Bachelorstudium Schlagwerk bei Nebojsa Zivkovic an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien und besuchte Meisterklassen, u. a. bei Keiko Abe, Ney Rosauro, John Wooton, Pei-Ching Wu, Eriko Daimo und Tomasz Golinski. Hannes Schöggl kann auf zahlreiche Erfahrungen mit Ensembles (Studio Percussion Graz, Ensemble XX. Jahrhundert, u.v.m.) und im Orchester (Modus 21, u.v.m.) bauen. Er tritt regelmäßig als Marimba-Solist auf, unter anderem erreichte er das Semifinale des Universal Marimba Competition 2015 in Belgien. Im Duo mit dem renommierten Organisten Manfred Tausch gibt er regelmäßig Konzerte und veröffentlichte 2014 seine erste CD Orgel trifft Marimba.

Wir gratulieren herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK