Glänzende Erfolge von #SinTonics in St. Petersburg und Moskau

05.12.2018 Orchester/Ensembles/Kammermusik
Kammerorchester #SinTonics in Moskau
Kammerorchester #SinTonics in Moskau

Im Oktober 2018 fuhr das Kammerorchester der MUK unter der Leitung von Andreas Stoehr - nun unter dem neuen Namen #SinTonics - auf Einladung des International Conservatory Week Festival St. Petersburg und der Gnesin Musikakademie Moskau zum ersten Mal nach Russland.

Das International Conservatory Week Festival St. Petersburg hatte die MUK eingeladen, unter der Leitung von Andreas Stoehr zwei Konzerte in St. Petersburg zu gestalten – am 22. Oktober im Palais Sheremetev und am 23. Oktober im Kleinen Saal der Philharmonie, beides wunderschöne historische Säle im Zentrum der ehemaligen russischen Hauptstadt.
Die Konzerte von #SinTonics unter dem Dirigat Andreas Stoehr waren ein großer Erfolg: Am 22. Oktober standen von Weberns Fünf Sätze für Streichorchester, Mozarts Symphonie Nr. 29 A-Dur KV 201 und Schubert Streichquartett Der Tod und das Mädchen auf dem Programm. Am 23. Oktober traten #SinTonics – nachdem im ersten Teil bereits Konzertpianist Gottlieb Wallisch sowie die die MUK-Lehrenden Henja Semmler und Evgeny Sinayskiy auf der Bühne standen – mit Mozarts Rondo für Violine Principale und Orchester C-Dur KV 373 sowie erneut mit der Symphonie Nr. 29 auf. Das Rondo wurde vom Ensemble ohne Dirigent und mit der Solistin Amia Janicki gespielt, was die Eigenständigkeit der MusikerInnen eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Beide Veranstaltungen wurden von Andreas Stoehr dirigiert, waren bis auf den letzten Platz ausverkauft und bejubelt. Im Anschluss erhielt das Kammerorchester zahlreiche positive Rückmeldungen, besonders der warme Klang des Orchesters wurde gelobt.

Nach einem freien Tag in St. Petersburg reisten die MusikerInnen im Zug nach Moskau an die Gnesin Musikakademie. Im Festsaal der Akademie wurde am 26. Oktober ein Konzert abgehalten, in dessen zweiten Teil die #SinTonics die Fünf Sätze von Webern und Mozarts Symphonie Nr. 29 spielten. Auch hier gab es durch das aus Lehrenden und Studierenden der Akademie bestehende Publikum zahlreiche warme und positive Reaktionen.

Die Angehörigen der MUK wurden sowohl in St. Petersburg als auch in Moskau aufmerksam vor Ort von OrganisatorInnen und Studierenden betreut und unterstützt. Dabei bildeten sich Freundschaften, die auch in der Freizeit weitergeführt wurden und die vielleicht auch in Zukunft zu erneuten Kollaborationen führen werden. Für #SinTonics und Andreas Stoehr war die Reise somit ein voller Erfolg.

Wir freuen uns auf die nächsten Auftritte von #SinTonics!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK