Fachtagung: Partituren der Städte - Urbanes Bewusstsein und künstlerischer Ausdruck

12.04.2012 Wissenschaft/Pädagogik Wissenschaft und Forschung
Bild: Alfred Kubin: Stadt Perle aus Die andere Seite
Bild: Alfred Kubin: Stadt Perle aus Die andere Seite

London, Moskau, Paris, Sevilla, Belgrad, Istanbul, Venedig, Szigetvar und Prag stehen am 26. April im Mittelpunkt der internationalen Fachtagung mit renommierten MusikwissenschaftlerInnen am KONS.

Im Rahmen der Reihe „Social Design und Musik“ laden die beiden KONS-Lehrenden Univ. Doz. Dr. Susana Zapke und Dr. Stefan Schmidl in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien am Donnerstag, 26. April von 9.30-17.30 Uhr zur Tagung an die Konservatorium Wien Privatuniversität, Konzertsaal Singerstraße 26 1010 Wien. Interessierte ZuhörerInnen sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Das Design und die Entzifferung des Urbanen vollzieht sich zugleich auf multiplen Ebenen sozialer Konfigurationen und künstlerischer Wahrnehmung. Stadt ist somit way of life, Projektionsfläche, Image und imaginärer Lebensraum, der seit dem 19. und 20. Jahrhundert eines der zentralen programmatischen Motive in Literatur, Malerei, Film und Musik bildet. Aus der künstlerischen Reflexion über die urbanen Zentren als Lebensmilieu entstehen bukolisch-romantische oder utopisch-kühle Projektionen idealer Städtebilder, sei es als Roman (etwa Balzac, Dickens, Zola, Joyce, Musil), sei es als malerische Impression (z. B. Caillebotte) oder sei es als Musik (etwa Weil, Respighi, Gershwin, Elgar, Delius, Nono).

Vor allem musikalische Deutungen stehen im Zentrum der Tagung Partituren der Städte, die Einblick geben will in die Vielfältigkeit künstlerischer Stadterfindungen. Anhand konkreter, teilweise komparatistischer Metropolen-Porträts sollen differenzierte Reaktion auf das Städtische, Optiken und Ausdrucksformen, Vergangenheit und Gegenwart urbaner Imaginationen untersucht werden.
 
Vortragende:
Anton Falkeis, Universität für angewandte Kunst, Wien: Partituren der Städte
Christine Ivanovic, Universität Wien: London
Susana Zapke, Konservatorium Wien Privatuniversität: Moskau-Paris-Sevilla
Srdan Atanasovski, Kunstuniversität Belgrad: Belgrad
Michael Hüttler, Don Juan Archiv, Wien: Istanbul
Erich Wolfgang Partsch, Österreichische Akademie der Wissenschaften: Venedig
Tatjana Markovic, Karl-Franzens-Universität, Graz: Szigetvar
Richard Kurdiovsky, Österreichische Akademie der Wissenschaften: Prag
Stefan Schmidl, Konservatorium Wien Privatuniversität: Zerstörte Städte

> Programm und weitere Informationen 

Sponsoren

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK