Erster Preis für Komponisten Ricardo Tovar Mateus

19.10.2011 Instrumentalsolisten Neue Musik Alumni

Der Masterstudent von Christian Minkowitsch erhielt den ersten Preis der ISA (Internationale Sommer Akademie Prag – Wien- Budapest).

Der Kolumbianer Ricardo Tovar Mateus wurde für sein Stück „Lejano Sur (a Soundscape)“ für Flöte, Akkordeon und Violine mit dem ersten Preis der ISA (Internationale Sommer Akademie Prag – Wien- Budapest) ausgezeichnet. Die Jury bestand aus Mitgliedern des Klangforums Wien.

Ricardo Tovar Mateus wurde 1984 in Bogotá geboren und begann sich schon in seiner Kindheit mit Musik zu beschäftigen: Im Alter von neun Jahren wurde er an der Universität Pontificia Javeriana aufgenommen um seine Klavierstudien und seine Musikausbildung im Rahmen eines Vorbereitungslehrganges zu intensivieren. Bereits zwei Jahre später war er als junger Pianist Preisträger bei einem nationalen Wettbewerb, erhielt die höchste Auszeichnung seiner Altersstufe und spielte sein erstes öffentliches Konzert. Von 2003 bis 2006 war er ordentlicher Student an der Universität Pontificia Javeriana und belegte die Fächer Komposition und Produktion mit dem Instrumentalschwerpunkt Klavier.
Seit 2007 setzt er sein Kompositionsstudium an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Christian Minkowitsch (BA–Abschluss 2011, MA-Studium seit 2011) fort und studiert nebenbei auch Medienkomposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Reinhart Karger.
2008 besuchte er die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, wo er im Unterricht Anregungen von Komponisten wie Brian Ferneyhough, Vykintas Baltakas, Klaus Lang, Misato Mochizuki, Isabel Mundry und Marco Stroppa erhielt.
Sein Werk „Der Impuls und die Präzipitation“ für Viola solo wurde im November 2008 beim Festival WIEN MODERN uraufgeführt.
Im August 2009 nahm er am Meisterkurs für Komposition bei Beat Furrer im Rahmen des internationalen Sommercampus an der Hochschule für Musik und Theater Rostock teil, im Oktober des selben Jahres war erhielt er den 2. Preis für beim Josef Trattner Kompositionswettbewerb „abstract drinking“ für sein Stück „Die andere Ansicht“.
Im August 2010  nahm Ricardo Tovar Mateus am Meisterkurs für Komposition bei Nigel Osbourne im Rahmen der ISA (Internationale Sommer Akademie) teil, wo sein Stück für Streichquartett „The Understanding“ vom Neuseeländischen „Aroha–Quartett“ aufgeführt wurde.
Im Juni 2011 belegte er den dritten Platz beim ASFiNAG-Kompositionswettbewerb.

Wir gratulieren sehr herzlich!

19.10.11


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK